1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Tablet Prozessoren
  4. MediaTek MT
  5. MediaTek MT6753

MediaTek MT6753

Der MediaTek MT6753 ist ein ARM-basierter 64-Bit-fähiger Mittelklasse-Prozessor, der Ende 2014 angekündigt wurde und seit März 2015 verfügbar ist. Er ist für Smartphones und Tablets mit Android konzipiert und ist in Geräten wie dem HTC Desire 828 und Wiko Fever verbaut. Im MediaTek MT6753 werkeln 8 Cortex-A53-Kerne mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz. Als Grafiklösung kommt die ARM Mali-T720 MP4 mit 600 MHz Taktfrequenz zum Einsatz. Der integrierte Speichercontroller des SoCs unterstützt LPDDR3 SD RAM. Das LTE Cat4 Basisband-Modem erlaubt schnellen Internetzugriff, zudem können 2 SIM-Karten verwendet werden.

Architektur
Für das Energie-Management der 8 Cortex-A53-Kerne des MediaTek MT6753 ist die CorePilot-Technologie verantwortlich. Diese ermöglicht heterogenes Multi-Processing, wodurch alle Kerne bei Berechnungen angesprochen werden. Mit fortschrittlichen Scheduler-Algorithmen und adaptivem Temperatur-Management kann die Performance bei möglichst geringem Stromverbrauch maximiert werden. Die Cortex- A53-Kerne basieren auf der ARMv8-A-Architektur, die nicht nur 64-Bit-fähig (AArch64) ist, sondern auch die vorige ARMv7-ISA (Instruction Set Architecture) und damit auch den 32-Bit Befehlssatz „A32“ und die Thumb-Instruktionen „T32“ unterstützt. Die verbesserten SIMD NEON Erweiterungen haben nun 32 statt 16 128-Bit Register und unterstützten Double-Precision-Floating-Point. Bei den Cortex-A53-Kernen sind die TrustZone-Sicherheitserweiterungen zudem Standard. Die Kerne sind Harvard superskalar und haben eine 8-stufige In-Order-Pipeline. Der MediaTek MT6753 verfügt über ein integriertes 4G LTE und 3G CDMA2000 Modem. Dual-Band WLAN 802.11n, GPS (GLONASS, BeiDou) und Bluetooth sind ebenfalls an Bord. Das SoC hat einen eingebauten Bildsignalprozessor (ISP) für 16 Megapixel Kameras. Es wird im 28 nm Verfahren hergestellt.

Die integrierte ARM Mali-T720 MP4 gehört zu ARMs kosteneffizienter und platzsparender GPU-Serie. Sie verfügt über 4 Shader-Cores und hat eine Taktfrequenz von 600 MHz. Die APIs OpenGL ES 1.1, 2.0, 3.0 und 3.1, OpenCL 1.1, DirectX 11 FL9_3 und RenderScript werden unterstützt. Bildschirme mit FullHD-Auflösung können angeschlossen werden. FullHD-Videos können wiedergegeben und aufgenommen werden. Die GPU liegt in fast allen Benchmarks knapp unter der Qualcomm Adreno 405. Sie ist damit im Mittelklasse-Segment angesiedelt und kann die meisten Android-Spiele aus dem Jahr 2015 bei mittleren und hohen Einstellungen meist flüssig darstellen.

Leistung
Die Taktfrequenz des MediaTek MT6753 ist etwas niedriger als bei Konkurrenzprodukten, die ein ähnliches Prozessordesign benutzen. Daher ist er auch etwas langsamer als der Qualcomm Snapdragon 616 (MSM8939v2) und der Samsung Exynos 7580 Octa. Die Multi-Threading-Performance ist sehr hoch, jedoch gibt es kaum parallelisierte Software, die dafür optimiert ist. Im Alltag bietet das SoC daher nur Mittelklasse-Leistung, sollte jedoch mit allen Android –Apps von 2015 zurecht kommen.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum1. Quartal 2015
Basis-Taktfrequenz1.5 GHz
Anzahl der Kerne8
Fertigungstechnologie28 nm
Interne GrafikARM Mali-T720 MP4
GPU Frequenz600 MHz
SpeicherunterstützungLPDDR3

11 Smartphones mit MediaTek MT6753

11 Smartphones mit MediaTek MT6753