1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Predator

Acer Predator Laptop

Die Acer Predator Notebooks zeigen sich als waschechte Gaming Laptops, welche mit leistungsstarken Prozessoren und schnellen Grafikkarten überzeugen können. Vorrangig setzen die 15 Zoll und 17 Zoll Modelle auf Komponenten von Intel und Nvidia. Somit können auch fordernde Spiele von Gamern problemlos und flüssig wiedergegeben werden. Doch nicht nur für den Zocker-Alltag eignen sich die Acer Predator Laptops. Auch den klassischen Umgang mit Dokumenten, E-Mails, Bildern und Filmen meistern die High-End Maschinen. Sogar die professionelle Foto- und Video-Bearbeitung stellt kein Hindernis dar. Mit Hilfe unseres Konfigurators können Sie sich schnell und einfach zum für Sie passenden Notebook navigieren und zum günstigsten Preis kaufen.

43 Acer Predator Notebooks

43 Acer Predator Notebooks

Details zu den Acer Predator Serien

Der taiwanesische Hersteller verwendet vergleichsweise simple Bezeichnungen, mit denen Sie die Acer Predator Notebooks unterscheiden können. Ein Predator 17 lässt auf ein 17,3 Zoll Display schließen, während das Predator 15 mit einem 15,6 Zoll Bildschirm aufwartet. Befindet sich der Buchstabe X im Namen der Modelle, handelt es sich um ein Acer Predator Laptop mit einem zusätzlich übertaktbaren Prozessor. Die weiteren Zahlenketten im Namen deuten auf die Generation der Produkte hin. Umso höher die Zahl, umso aktueller das Notebook. Acer hat sich dabei auf die Brust geschrieben neue Technik aus den Bereichen Prozessoren und Grafikkarten schnell aufzugreifen und zu den ersten Herstellern am Markt zu gehören, die zeitgemäße Komponenten flächendeckend in Deutschland anbieten.

Dabei versuchen sie stets ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten und den Wünschen der Interessenten an Gaming Laptops gerecht zu werden. So werden von Generation zu Generation die Acer Predator Notebooks in Hinsicht auf das Gehäuse, Tastatur, Display und Performance optimiert. Ein kluges Design im Inneren der Modelle soll zudem eine starke Erhitzung verhindern und laute Lüfter der Vergangenheit angehören lassen. Das dieses Vorhaben gelingen kann, belegen unter anderem unsere Tests der Acer Predator Laptops.

Mehr zum Thema Hardware

Neue Intel Core i7 Kaby Lake Prozessoren und Nvidia GeForce GTX Grafikkarten gehören zur Grundausstattung eines anständigen Gaming Notebooks. Acer greift hier zu den neuen Nvidia-Chips, die unter dem Namen GeForce GTX 1060, GeForce GTX 1070 und GeForce GTX 1080 auftreten. Selbst die günstigen Varianten der Acer Predator Notebooks können somit aktuelle Spiele auch bei hohen Detaileinstellungen ohne Ruckler wiedergeben. Ein weiterer Grund dafür ist die stetige Verwendung von schnellen Solid State Drives (SSD) in Kombination mit großen Festplatten (HDD). Das Microsoft Windows 10 Betriebssystem und Ihre installierten Programme sowie Games werden somit deutlich beschleunigt, starten schneller und liefern eine flotte Performance. Auch der verbaute DDR4 Arbeitsspeicher spricht zwischen 16 GB und 64 GB den Gamer von heute an.

Im Bereich der Anschlüsse sind die Acer Predator Laptops ebenso zukunftsorientiert wie in Hinsicht auf die CPU und GPU Hardware. Sämtliche Schnittstellen erreichen mit dem USB 3.0 oder USB-C 3.1 Standard gute Übertragungsraten und unterstützen die Thunderbolt 3 Technologie. Auch Themen wie Gigabit-Ethernet (LAN) und WLAN-ac samt Bluetooth werden von Acer abgedeckt. Features wie ein RAID 0 Verbund, die Nvidia G-Sync Integration, zusätzliche Lüftermodule, Dust Defender Funktion und Killer DoubleShot Pro Komponenten gehören ebenso zum Portfolio, wie die Nvidia Optimus Technik. Zudem haben Sie die Wahl zwischen Bildschirmen mit klassischer FullHD-Auflösung (FHD) oder den höheren QHD+ sowie 4K UHD (Ultra HD) Formaten. Kurz gesagt: Die komplette Hardware lässt Spieler-Herzen höherschlagen.

Der Blick über den Tellerrand

Bereits seit Jahren investiert der Hersteller nicht nur in die Acer Predator Notebooks, sondern auch in dazu passendes Zubehör. So werden unter derselben Marke auch Gaming Monitore, Tastaturen und Mäuse vertrieben. Sogar Predator Desktop PCs werden angeboten. Zudem engagiert sich Acer als Sponsor der ESL und der Intel Extreme Masters Turniere, die zum Beispiel in den bekannten eSport Games League of Legends, Starcraft 2 und Counter Strike: Global Offensive ausgetragen werden. Ebenso wagt man sich mit dem Acer Predator 21 X Gaming Laptop in einen extremen Prototypen-Bereich. Das 21 Zoll Notebook könnte den heimischen Zocker-Computer mit Desktop-Hardware samt integriertem Curved-Display ersetzen. Spannende Zeiten stehen also an, wenn es um die Gaming-Zukunft von Acer und den Predator Notebooks geht.