1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. ATI Mobility Radeon HD 4000
  5. ATI Mobility Radeon HD 4570

ATI Mobility Radeon HD 4570

Die ATI Mobility Radeon HD 4570 ist das Spitzenmodell der HD 4500 Serie. Obwohl sie zu den Einsteiger-Karten gehört, ist sie Onboard-Chips durch den eigenen Speicher überlegen. Somit ist die Grafikkarte vor allem für Einsteiger und Video-Fans geeignet, die selten spielen. Gerade ältere Spiele sollten bei mittleren Details aber noch spielbar sein. Die Grafikkarte wird seit dem 1. Quartal 2009 hergestellt.

Der Stromverbrauch soll durch PowerPlay gering gehalten werden. Dies gelingt dadurch, dass die Grafikkarte bei geringer Belastung heruntergetaktet wird und somit die Laufzeit des Notebooks verlängert wird. Bei der Wiedergabe von HD-Videos unterstützt die GPU den Prozessor durch einen eigenen Decoder. Die CPU kann dadurch für andere Zwecke eingesetzt werden. DirectX 10.1 und OpenGL 2.0 werden unterstützt. Zudem verfügt die Grafikkarte über 80 Stream Prozessoren sowie 242 Millionen Transistoren. Aktuelle Bildverbesserungsstandards wie AntiAliasing und anisotropische Filterung werden unterstützt. Die ATI Mobility Radeon HD 4570 taktet mit 680 MHz genau so schnell wie die HD 3470 und die 3670. Der Speicher ist 512 oder 1024 MB groß und vom Typ DDR3. Angebunden ist er über einen 64-Bit Kanal, der die Leistung negativ beeinflusst.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellMobility Radeon HD 4570
Erscheinungsdatum9. Januar 2009
DirectX-Version10.1
Chip-Takt680
Speichertakt800
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße512
SpeichertypDDR2/DDR3/GDDR3
Speicheranbindung64
Stream-Prozessoren80
Texture-Mapping-Units8
Rechenleistung über Stream-Prozessoren108,8
Pixelfüllrate2720
Speicherbandbreite12,8
Fertigungsprozess55
Transistoren242

91 Notebooks mit ATI Mobility Radeon HD 4570

91 Notebooks mit ATI Mobility Radeon HD 4570