1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. AMD Radeon HD 6400G

AMD Radeon HD 6400G

AMD Radeon HD 6400G ist die Bezeichnung für eine Reihe von integrierten Grafikchips von AMD. Die Modelle werden stets zusammen mit einer Prozessorkomponente als kombinierte Recheneinheiten verbaut. Verwechslungsgefahr besteht mit den dedizierten Grafikkarten der HD-6400M-Reihe. Alle Modelle unterstützen DirectX 11, OpenGL 4.0 und OpenCL 1.1. Mittels eines eigenen Videodecoders können die Grafikchips auch hochauflösende Videos ohne Zutun des Hauptprozessors abspielen. Dank der EyeFinity-Technik unterstützen die Chips den Betrieb von bis zu drei Bildschirmen gleichzeitig. Die Spieleleistung hingegen ist sehr beschränkt, auch weil die Grafikchips über keinen eigenen Speicher verfügen.

Die Modelle der AMD Radeon HD 6400G-Serie nutzen den Arbeitsspeicher des Notebooks mit, da sie keinen eigenen besitzen. Die Anbindung erfolgt über ein 128 Bit breites Speicherinterface, der maximal unterstützte Speicher ist DDR3-1333-RAM. Hergestellt wird der Chip im modernen 32-Nanometer-Verfahren. Eine genaue Angabe der maximalen Verlustleistung ist nicht möglich, da sie nur zusammen mit der Prozessorkomponente angegeben wird. Erschienen ist die AMD Radeon HD 6400G-Baureihe im Juni 2011.
Weiterlesen

22 Notebooks mit AMD Radeon HD 6400G

22 Notebooks mit AMD Radeon HD 6400G