1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Office-Grafikkarten
  4. Intel HD Graphics
  5. Intel HD Graphics 5000

Intel HD Graphics 5000

Der Intel HD Graphics 5000 ist ein Grafikchip von Intel, der zusammen mit den neuen Prozessoren auf Haswell-Basis eingeführt wurde. Trotz der Bezeichnung „HD Graphics“ entspricht der Chip weitgehend dem Intel Iris Graphics 5100, ist allerdings für Ultra-low-voltage Notebooks vorgesehen und hat deswegen einen etwas niedrigeren Turbo-Takt. Trotzdem ist der Intel HD Graphics 5000 wesentlich leistungsfähiger als frühere Grafikchips von Intel und kann viele aktuelle Titel zumindest in niedrigen oder mittleren Details flüssig wiedergeben. Dank DirectX 11.1 Unterstützung kann der Grafikchip auch die aktuellsten Grafikeffekte wie Tessellation darstellen.

Der Intel HD Graphics 5000arbeitet mit einem Standardtakt von 200 MHz und kann diesen je nach Bedarf auf bis zu 1,1 GHz steigern. Der Grafikchip besitzt mit 40 Ausführungseinheiten das Doppelte des Intel HD Graphics 4600 und knapp das siebenfache des Intel HD Graphics (Haswell) für Pentium- und Celeron-Chips. Trotzdem ist der Stromverbrauch des Grafikchips sehr niedrig. Eigenen Speicher bietet das Modell allerdings nicht. Erschienen ist der Intel HD Graphics 5000 im Juni 2013.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellHD Graphics 5000
DirectX-Version11.1
Chip-Takt200 MHz
Speichertakt1600 MHz
Dedizierter SpeicherNein
SpeichertypDDR3-1600
Stream-Prozessoren40
Speicherbandbreite25.6 GB/s

19 Notebooks und Tablets mit Intel HD Graphics 5000

19 Notebooks und Tablets mit Intel HD Graphics 5000