1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Office-Grafikkarten
  4. Intel GMA
  5. Intel GMA 950

Intel GMA 950

Als Nachfolger des Intel GMA 900, kann der Intel GMA 950 Grafikchip mit leicht verbesserten Features aufwarten. Der Chip selbst taktet mit 400 MHz. Dadurch wird eine Füllrate von 1,6 GPixel/s und GTexel/s erreicht. Da der Intel GMA 950 nicht über eigenen Speicher verfügt, kann er sich maximal 224 MB vom Hauptspeicher ausborgen um beispielsweise Texturen zu speichern. In Verbindung mit DDR2-Speicher wird somit eine theoretische Daten-Durchsatz-Rate von 10,6 GB/s erreicht.

Der Intel GMA 950 Chip unterstützt hardwareseitig DirectX 9 und Pixel Shader 2.0. Auch Shadow-Maps werden unterstützt. Trotz dieser Features ist die reale 3D-Geschwindigkeit äußerst gering; der Chip eignet sich bestenfalls zum Spielen älterer Strategiespiele. Gedacht ist Intels Grafikchip vielmehr für den Einsatz im Büro, im Internet oder aufgrund der Motion Compensation Technologie sogar zur Wiedergabe von DVDs. Die maximale Auflösung von analogen oder digitalen Monitoren beträgt 2048x1536 Pixel bei 75 Hz. Es werden alle aktuellen Betriebssysteme mit Ausnahme von Windows Vista unterstützt. Aufgrund seines niedrigen Preises und Stromverbrauches erlangte der Intel GMA 950 vor kurzem wieder Bedeutung, da er in vielen Netbooks der neuesten Generation, wie beispielsweise dem ASUS Eee PC 1008HA und dem Samsung NC10 eingesetzt wird.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellGMA 950
DirectX-Version9.0c
Chip-Takt224-400
Dedizierter SpeicherNein
Speichergröße224
Speicherbandbreite8,5/10,7

57 Notebooks mit Intel GMA 950

57 Notebooks mit Intel GMA 950