1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Office-Grafikkarten
  4. Intel GMA
  5. Intel GMA 4500M

Intel GMA 4500M

Der Intel GMA 4500M ist eine integrierte Chipsatz-Grafik von Intel und soll den Einsatz teurerer, dedizierte Grafikkarten unnötig machen.

Dabei wird die Intel GMA 4500M vor allem dann verwendet, wenn lange Akku-Laufzeiten vonnöten sind oder Kosten gespart werden sollen. Der Grafikchip-Takt beträgt 533 MHz; der Speichertakt richtet sich nach dem Speichertyp, der im Notebook verbaut wurde. Der Intel GMA 4500M verfügt über 10 Execution-Units und unterstützt das aktuelle Shader-Modell 4.0. DirectX wird bis zur Version 10 unterstützt, OpenGL bis zur Version 2.1. Dadurch sind Notebooks mit diesem Grafikchip auch für die Aero-Funktionen von Windows Vista geeignet. Die maximale Speicherbandbreite beträgt 12,8 (DDR2) bzw. 17 GB/s (DDR3). Im Gegensatz zum größeren Bruder GMA 4500MHD muss dieses Modell auf einen eigenen Video-Decoder verzichten. Dies führt zu einer höheren Prozessor-Belastung bzw. zu Ruckeln, falls der Prozessor keine ausreichenden Leistungsreserven besitzt.

Der Intel GMA 4500M richtet sich vor allem an Einsteiger und bietet eine eher schwache Leistung, die noch hinter den Onboard-Chips von AMD und NVidia liegt. Durch das Fehlen eines eignen Speichers, muss der Intel GMA 4500M auf den Arbeitsspeicher zurückgreifen. Für 3D-Spiele eignet sich dieser Grafikchip kaum, bestenfalls alte, detailarme Spiele können noch flüssig wiedergegeben werden.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellGMA 4500M
DirectX-Version10.0
Dedizierter SpeicherNein
Speichergröße1700
SpeichertypDDR2/DDR3
Speicherbandbreite12,8/17

102 Notebooks mit Intel GMA 4500M

102 Notebooks mit Intel GMA 4500M