1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Gaming- und Highend-Grafikkarten
  4. NVIDIA GeForce GTX 200M
  5. NVIDIA GeForce GTX 260M

NVIDIA GeForce GTX 260M

Die NVIDIA Geforce GTX 260M ist eine sehr schnelle Notebook-Grafikkarte. Sie eignet sich für Spieler, die bei der Leistung keine Kompromisse eingehen wollen. Notebooks mit dieser Grafikkarte können aktuelle Games auch in hohen Auflösungen wiedergeben und sind auch für die Zukunft gewappnet. Da ist es kaum verwunderlich, dass diese Grafikkarte auch fast nur in Gaming-Notebooks anzutreffen ist. Hergestellt wird der Chip seit März 2009.

Die NVIDIA Geforce GTX 260M hat einen enormen Stromhunger. Die Konsequenz sind kurze Akku-Laufzeiten bei mit dieser Grafikkarte ausgestatteten Notebooks. Im Gegenzug übernimmt die NVIDIA Geforce GTX 260M vollständig das Dekodieren von HD-Material vom Prozessor. Dieser kann dann für andere Aufgaben genutzt werden. Der Grafikprozessor, der auf einer Weiterentwicklung des G92 basiert (G92b), wird im 55 nm Prozess gefertigt und beherbergt 754 Millionen Transistoren. Von den 128 Stream Prozessoren sind 16 deaktiviert, so dass die Karte über 112 Stream Prozessoren sowie 56 Texture Mapping Units verfügt. Der Chip taktet mit 1.375 MHz, der Speicher mit 950 MHz. Er ist über eine 256 Bit breite Leitung an den Grafikprozessor angebunden, so dass sich eine Bandbreite von bis zu 60,8 GB/s ergibt. Die Rechenleistung liegt theoretisch bei beeindruckenden 462 GFlops.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellNVIDIA GeForce GTX 260M
DirectX-Version10
Chip-Takt550 MHz
Shadertakt1375 MHz
Speichertakt1900 MHz
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße1024 MB
SpeichertypGDDR3
Speicheranbindung256 Bit
Stream-Prozessoren112
Texture-Mapping-Units56
Rechenleistung über Stream-Prozessoren462 GFlops
Pixelfüllrate8800 Mpixel/s
Speicherbandbreite60,8 GB/s
Fertigungsprozess55 nm

15 Notebooks mit NVIDIA GeForce GTX 260M

15 Notebooks mit NVIDIA GeForce GTX 260M