1. Startseite
  2. Grafikkarten
  3. Einsteiger-Grafikkarten
  4. AMD Radeon HD 6300M
  5. AMD Radeon HD 6370M

AMD Radeon HD 6370M

Die AMD Radeon HD 6370M ist eine Einsteiger-Grafikkarte für preiswerte Notebooks aus dem Hause AMD. Sie wurde im Gegensatz zu den schnelleren Modellen der HD-6000M-Serie bereits im November 2010 vorgestellt. Mit einem geringen Energieverbrauch von nur elf Watt spricht die AMD Radeon HD 6370M solche Nutzer an, die zwar geringe Ansprüche an die Grafikleistung stellen, sich aber nicht mit einer Onboard-Lösung zufrieden geben möchten. So ist auch die AMD Radeon HD 6370M zum Spielen eher schlecht geeignet. Viele ältere oder grafisch wenig anspruchsvolle Titel laufen aber auch auf Notebooks mit dieser Grafikkarte flüssig. Anspruchsvollere Spiele müssen meist mit erheblich reduzierten Details gespielt werden. Die AMD Radeon HD 6370M überzeugt mit ihrem geringen Energieverbrauch und der Unterstützung für neueste Grafikeffekte, die dank DirectX 11 möglich sind. Die AMD Radeon HD 6370M überzeugt als vollwertige DirectX-11-Grafikkarte mit eigenem Speicher und Unified Video Decoder auf ganzer Linie, und das zu einem fairen Preis bei einem niedrigen Stromverbrauch.

Die AMD Radeon HD 6370M gehört zur ersten Grafikkartengeneration der Radeon-Serie, die nun offiziell „AMD Radeon“ statt „ATI Radeon“ heißen. Zusätzlich fällt das „Mobility“ in der Namensbezeichnung weg und wird durch ein „M“ hinter der Modellnummer ersetzt. Trotz eher schwacher Grafikleistung, verfügt die AMD Radeon HD 6370M über den Unified Video Decoder 2, und kann somit den Hauptprozessor bei der Wiedergabe von Filmdateien erheblich entlasten. Durch die frei werdenden Ressourcen kann der Hauptprozessor des Notebooks derweil für andere Tätigkeiten verwendet werden. Dank der Unterstützung für Microsoft DirectX 11 kann diese Grafikkarte alle aktuellen Grafikeffekte darstellen. In der Praxis ist die Leistungsfähigkeit aber zu gering, als das die entsprechenden Effekte bei angemessener Geschwindigkeit genutzt werden können. Die AMD Radeon HD 6370M arbeitet mit einem Chiptakt von 750 MHz und einem Speichertakt von 900 MHz. Maximal 80 Stream-Prozessoren kann die Grafikkarte nutzen. Der verwendete Speicher ist vom Typ DDR3 und über ein 64 Bit schmales Speicheinterface angebunden. Dadurch ist die Speicherbandbreite auf 14,4 GB/s beschränkt. Die Rechenleistung über die Stream-Prozessoren liegt bei 120 GFlops.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
ModellRadeon HD 6370M
Erscheinungsdatum26. November 2010
DirectX-Version11
Chip-Takt750
Speichertakt900
Dedizierter SpeicherJa
Speichergröße1024
SpeichertypDDR3
Speicheranbindung64
Stream-Prozessoren80
Texture-Mapping-Units8
Rechenleistung über Stream-Prozessoren120
Pixelfüllrate3000
Speicherbandbreite14,4
Fertigungsprozess40
Transistoren292

21 Notebooks mit AMD Radeon HD 6370M

21 Notebooks mit AMD Radeon HD 6370M