1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya E7419

Medion Akoya E7419 Notebooks

Die Serie der Medion Akoya E7419 Notebooks zeichnet sich durch ein 17,3 Zoll großes Display aus und bietet dementsprechend jede Menge Platz zum produktiven Arbeiten. Angetrieben werden die Geräte von Intel Core Prozessoren der 6. Generation, hinzu kommen 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher und teilweise verbaut Medion auch SSD-Festplatten.

Medion Akoya E7419 NotebooksPreise von rund 700 Euro
Die Medion Akoya E7419 Notebooks ordnen sich in der gehobenen Mittelklasse ein und kosten im Schnitt etwa 700 Euro. Damit hebt sich Medion von der breiten Masse der 500 bis 600 Euro teuren Notebooks ab und liefert etwas ansprechendere technische Daten, gleichzeitig distanziert man sich aber doch noch recht deutlich von der 1.000-Euro-Grenze. Somit sind die Geräte auch für Kunden interessant, die über kein übermäßig großes Budget verfügen.

Medion Akoya E7419 NotebooksWichtigste Komponenten der Medion Akoya E7419 Notebooks
Für sein Geld erhält man als Käufer zunächst einmal ein 17,3 Zoll großes Display, welches mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln und der IPS-Technologie besticht. Darüber hinaus gibt es es eine matte Oberfläche, sodass insgesamt davon auszugehen ist, dass die Medion Akoya E7419 Notebooks mit erstklassigen Darstellungen bestechen können – auch wenn hier noch nicht auf die Full-HD-Auflösung gesetzt wird. Für eine ansprechende Performance sorgt der verbaute Intel Prozessor, welcher der 6. Generation angehört. Meist greift Medion hier auf den Intel Core i5-6200U zurück, der 2,3 GHz pro Kern zu bieten hat und von 6 oder 8 GB Arbeitsspeicher flankiert wird. Es ist also ganz egal, ob man nun Multimedia-Anwendungen nutzen, berufliche Aufgaben erledigen oder unterschiedliche Software verwenden möchte – die E7419 Serie der Medion Akoya Reihe hat die dafür nötige Anwendungsleistung zu bieten.

Medion Akoya E7419 NotebooksTeilweise SSD-Festplatten, keine dedizierte Grafikkarte
Neben dem Arbeitsspeicher und dem Prozessor gibt es noch zwei weitere Komponenten, die sich spürbar auf die Leistungsfähigkeit eines Notebooks auswirken können – die Festplatte und die Grafikkarte nämlich. Für eine dedizierte Grafikkarte war im Budget der Medion Akoya E7419 Notebooks leider kein Platz, dafür punkten die etwas teureren Modelle der Serie aber mit zwei unterschiedlichen Festplatten. Bei einer Festplatte handelt es sich um eine schnelle SSD, auf der das Betriebssystem und die wichtigsten Anwendungen installiert werden können, während gleichzeitig auch noch eine große HDD zur Verfügung steht, auf der größere Datenmengen Platz finden. Günstigere Modelle der Serie müssen sich mit einer großen HDD-Festplatte begnügen. Wer Wert auf eine etwas flüssigere Arbeitsumgebung legt, sollte also einen Blick auf die Versionen mit SSD-Festplatte werfen.

Durchschnittliche Werte bei Akkulaufzeit und Gewicht
Mit einem Gewicht von 2,7 Kilogramm sind die Medion Akoya E7419 Notebooks vergleichsweise leicht, auch wenn man bei einem 17,3-Zöller grundsätzlich natürlich nie von einem leichten und kompakten Gehäuse sprechen kann. Dennoch erlaubt es das Gewicht dem Nutzer, die Geräte hin und wieder ohne größere Umstände transportieren zu können. Die Akkulaufzeit der Devices beläuft sich nach Angaben des Herstellers auf knapp 5 Stunden, es muss sich also nicht immer zwingend eine externe Stromquelle in unmittelbarer Nähe befinden.

Bildmaterial: Copyright © Medion