1. Startseite
  2. Smartphone Tests
  3. Microsoft Lumia 640 im Test - Überzeugendes 5 Zoll Smartphone mit Windows Phone 8.1

Einleitung: Kleiner als das Lumia 640 XL, aber technisch nur mit geringen Unterschieden

Das Microsoft Lumia 640Dual SIM SmartphoneBildquelle: notebookinfo.de | rk
Fotogalerie (14)
Microsoft Lumia 640 Dual Sim: Ein auffälliger Preisknüller

Da sich das Microsoft Lumia 640 und Lumia 640 XL sehr stark ähneln, konzentrieren wir uns in diesem Test auf die Unterschiede zwischen den beiden Smartphones. Allgemeine Informationen zur Software und den Grundeigenschaften der Geräteserie können in unserem ausführlichen Test zum Microsoft Lumia 640 XL Dual-SIM nachgelesen werden.

Der auffälligste Unterschied zwischen beiden Modellen wird bereits in der Namensgebung klar gemacht, denn das Lumia 640 ist mit 5-Zoll gegenüber 5,7-Zoll eine deutliche Stufe kompakter geraten. Nicht jeder Nutzer bevorzugt die sehr großen Smartphones, welche nicht mehr mit nur einer Hand bedient werden können. Allerdings raten wir auch beim kleineren Lumia 640 von der Einhandbedienung ab, da die Rückseite hier aus Hochglanzkunststoff besteht, während beim Lumia 640 XL ein mattes Backcover zum Einsatz kommt.

Abseits von der Displaygröße gibt es aber auch weitere Abweichungen, etwa bei den verbauten Kameras, der Bildschirmhelligkeit und dem Akku. Rein von der Verarbeitungsqualität her und der sonstigen Ausstattung sind die beiden Smartphones aber nahezu identisch geraten. So findet man auch beim Lumia 640 einen Snapdragon 400 Prozessor und 1 GB RAM, sowie 8 GB Flashspeicher im Gerät vor. Das Lumia 640 wird in Deutschland wahlweise mit Dual-SIM oder LTE angeboten, wer auf den schnellen Mobilfunkstandard verzichten kann und dafür lieber zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen will, der ist mit dem Lumia 640 Dual-SIM in jedem Fall gut beraten.

Gehäuse: Hochglanz-Optik beim günstigeren Lumia 640

Wir haben das Lumia 640 Dual SIM mit 5-Zoll Display im TestNeben der schwarzen und weißen Variante gibt es das Lumia 640 auch in knalligem Blau oder OrangeBildquelle: notebookinfo.de | rk
Handlich: Das 5-Zoll große Lumia 640 ist gut verarbeitet und wiegt nur 145 Gramm

Durch das kleinere Display fällt das gesamte Gehäuse des Lumia 640 gegenüber dem Lumia 640 XL unverkennbar kompakter aus. Mit 141,3 x 72,2 x 8,8 mm bei 145 Gramm lässt sich das Smartphone deutlich einfacher mit nur einer Hand bedienen als dies noch bei der XL-Version der Fall war. Diese fiel mit 157,9 x 81,5 x 9 mm viel wuchtiger aus.

Bereits angesprochen hatten wir die Unterschiede bei der Materialwahl des Backcovers. Beim XL findet man ebenso wie beim normalen Lumia 640 eine Rückseite aus Kunststoff vor. Beim XL war diese allerdings matt gehalten und sorgte somit für wenige sichtbare Fingerabdrücke und einen stets sicheren Halt in der Hand. Die kleinere Ausgabe des Lumia 640 von Microsoft nutzt hingegen Hochglanz-Kunststoff. Dieser vermittelt noch knalligere und auffälligere Farben, ist dabei aber auch anfälliger für Schmutz durch die Bedienung. Auch mit dem Handling ist es hier etwas schlechter geraten, da schwitzige Hände dafür sorgen können, dass man keinen sicheren Halt des Smartphones erreicht.

Das Lumia 640 Dual Sim mit dem Lumia 640 XL im VergleichBildquelle: notebookinfo.de | rk
Großer Bruder: Das Lumia 640 XL trägt eine matte Rückseite

Neu ist dies allerdings nicht, da Microsoft wie Nokia zuvor bei günstigeren Lumia Geräten in der Regel immer auf Hochglanz-Varianten beim Backcover setzt. Wir empfehlen aber dennoch je nach Möglichkeit stets den Griff zur dezenteren und sicheren matten Variante des Backcovers. Alternativ kann man die Rückseite aber auch beim Lumia 640 austauschen oder eine Hülle benutzen, besonders von der letzteren Option machen bekanntlich die meisten Nutzer auch Gebrauch.

Der Verarbeitungsqualität tut aber die glänzende Rückseite keinen Abbruch. Das gesamte Smartphone ist stabil, verwindungssteif, es gibt kein Knarzen und auch eine Wellenbildung beim Display tritt nicht auf. Das Backcover sitzt sehr fest und sicher und löst sich auch nicht ausversehen ab, ist aber dennoch schnell und unkompliziert entfernbar, wenn man den Finger an der richtigen Stelle des Gehäuses ansetzt.

Ausstattung: Abstriche bei den verbauten Kameras

Oben am Gehäuse findet sich der Headset-Anschluss...... unten der microUSB Port zum Laden/PC-Sync...... und seitlich die Lautsstärkewippe nebst Power ButtonBildquelle: notebookinfo.de | rk
Anschlüsse: Die Dual Sim Funktionalität versteckt sich im Inneren

Bei den Kameras muss man einige Abstriche in Punkte Qualität akzeptieren. Während man im Lumia 640 XL eine 13 MP starke Variante mit ZEISS Objektiv vorfindet, bekommt man im kleineren Modell einen Standard 8 MP Sensor präsentiert. Für ein preiswertes Smartphone für unter 200 Euro, kann sich aber auch diese noch sehen lassen. Ein LED-Blitz, sowie Autofokus-Option gibt es ebenso wie die Option Videos in FullHD-Qualität aufzuzeichnen. Die Fotoqualität fällt insgesamt etwas schlechter aus, dürfte aber einfachen Ansprüchen noch immer genügen.

Etwas anders sieht es allerdings bei der Frontkamera aus, diese hat lediglich 0,9 MP und kann Videos auch nur noch im 720p Standard aufnehmen. Entsprechend dürftig fällt die Qualität bei den beliebten Selfies oder Videotelefonaten aus.

Microsoft spendiert dem Lumia 640 Dual Sim eine 8MP Hauptkamera...... welche Fotos in ordentlicher Qualität liefertBildquelle: notebookinfo.de | rk
8 MP Kamera: Gute Qualität in der Preisklasse unter 200 Euro

Die restliche Ausstattung des Smartphones ist hingegen identisch zum größeren Lumia 640 XL. Somit bekommt man auch beim Lumia 640 Dual-SIM 8 GB Flashspeicher geboten, sowie zwei MicroSIM-Steckplätze und einen Slot für eine MicroSD-Karte mit maximal 128 GB Kapazität. Obendrein gibt es das obligatorische 1 Jahres Abo für Office 365, 3 Monate Bildplus und 30 GB Cloudspeicher bei OneDrive.

Glance Screen Support, Cortana als Sprachassistentin in der Alpha, Bluetooth 4.0, 802.11 b/g/n WLAN, DLNA und NFC Unterstützung findet man ebenso wie Assisted GPS und Assisted GLONASS und Beidou für die Navigation im Smartphone vor. Wer auf klassischen Radioempfang steht, kann auch via UKW Frequenzen diesen lauschen, dafür ist aber auch beim kleinen Lumia 640 ein extra Headset notwendig. Microsoft Windows Phone 8.1 mit dem Lumia Denim Update ist vorinstalliert, ein kostenloses Update auf Windows 10 wird seitens Microsoft nach Release des neuen Betriebssystems voraussichtlich im Sommer angeboten werden.

Technische Daten

Display:5" IPSAuflösung:1280 x 720
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 400 (8926) / 1.2 GHzGrafikkarte:Qualcomm Adreno 305
Festplatte8 GBRAM:1 GB
Plattform:Windows Phone 8.1
Akkulaufzeit:26,5 Std.Gewicht:145 g
B x H x T:7.22 cm x 14.13 cm x 0.88 cmFarbe:Orange

Leistung: Für den Alltag schnell genug, aber kein Smartphone für Gamer

Der Snaopdragon 400 Quadcore im Lumia 640 reicht auch GelegenheitsspielernFür fordernde Spiele bietet das Lumia 640 aber nicht genug PowerBildquelle: notebookinfo.de | rk
Snapdragon 400: Flüssiges System, die Grafik reicht aber nur für Gelegenheits-Gamer

Microsoft verbaut im Lumia 640 absolute Mittelklassehardware, angefangen beim alten Bekannten, dem Snapdragon 400 von Qualcomm. Der Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz Taktfrequenz wird bereits seit einigen Jahren in Smartphones bis 250 Euro und den meisten Android Wear Smartwatches eingesetzt. Zusammen mit 1 GB Arbeitsspeicher reicht der Prozessor aus, um Alltagsaufgaben problemlos zu erledigen. Eine flüssige Systembedienung ist jederzeit möglich, auch Besuche im Internet und bei Sozialen Netzwerken stellen die Hardware vor keine echten Probleme.

Zocker schauen hingegen in die Röhre, wenn sie denn moderne 3D-Titel in voller Pracht genießen wollen. Für Spieler ist ein Windows Smartphone allerdings aktuell sowieso nicht die erste Wahl, da das Angebot für Android und iOS deutlich umfangreicher ausfällt. Einfache Casual Games wie Angry Birds, Candy Crush Saga und Co. bewältigt das Hardwaregespann aber immerhin tadellos.

Display: Kompaktes 5-Zoll HD-Display mit durchschnittlicher Helligkeit

Das 5-Zoll Display mit IPS-Panel im Smartphone verfügt über eine hohe Blickwinkelstabilität und klare Farben. Mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel wird eine Pixeldichte von 294 ppi erreicht, obendrein wird der Bildschirm von Corning Gorilla Glass 3 gegen leichte Kratzer geschützt.

Leider fällt die Helligkeit aber deutlich geringer aus, als beim größeren Lumia 640 XL, wo noch Werte von rund 500 Candela erreicht wurden. Beim Lumia 640 konnten wir durchschnittlich aber nur 301 Candela messen, dafür ist das Display aber schön gleichmäßig ausgeleuchtet. Mit Werten von 295 bis 310 cd/m² ist der Bildschirm in den meisten Fällen immer noch hell genug, um alle Inhalte auch bei Sonnenschein ablesen zu können. Das Kontrastverhältnis fällt mit rund 750:1 gegenüber 1000:1 beim größeren Lumia ebenfalls etwas dürftiger aus.

Emissionen: 2.500 mAh Akku sorgt für gute Akkulaufzeit

Der austauschbare Akku wurde seitens Microsoft beim 5-Zoll Lumia ebenfalls verkleinert, angesichts des kleineren Gehäuses und Bildschirms ist dies auch nur wenig überraschend. Dennoch kommt der 2.500 mAh Akku im Normalbetrieb auf ähnlich starke Werte wie das 3.000 mAh Gegenstück im größeren Lumia 640 XL. Über 14 Stunden können im Schnitt erzielt werden, was einen sehr guten Bereich darstellt Somit ist es möglich das Smartphone rund 1,5 Tage bis 2 Tage lang einsetzen zu können, bevor es erneut aufgeladen werden muss.

Etwas niedriger fällt der Wert unter hoher Dauerlast, etwas beim Spielen aus. Hier erreicht man rund 3,5 Stunden gegenüber 4,5 Std beim größeren Lumia Smartphone.

Aufgrund der kompakteren Bauart liegen die Temperaturen beim Microsoft Lumia 640 etwas über denen des XL-Modells. Im Idle-Betrieb sind rund 28 Grad Celsius vorhanden und bei längerer Last klettern diese Werte auf 33 bis 40,5 Grad an der wärmsten Stelle hinauf. Aber all dies ist kein Problem, Temperaturtechnisch liegt das Lumia 640 absolut im Rahmen mit Durchschnittlich 35,1 Grad unter Dauerlast.

In der Praxis: Auch das kleinere Lumia 640 hinterlässt einen guten Gesamteindruck

Dank 5-Zoll Displaydiagonale ist das Lumia 640 sehr handlichDie Bright Orange Farbvariante ist sicher auffällig Bildquelle: notebookinfo.de | rk
Preis-Leistung stimmt: Für nur 150 Euro bekommt man eine Menge geboten

Deutlich kompakter und preiswerter gestaltet sich das Microsoft Lumia 640 gegenüber der XL-Variante. Als Käufer hat man die Wahl zwischen dem LTE- und Dual-SIM-Modell. Die Unterschiede gegenüber dem größeren 5,7-Zoll XL-Modell liegen im Detail. So ist die Rückseite beim kleineren Lumia 640 aus Hochglanzkunststoff gefertigt und fällt somit etwas weniger rutschfest und anfälliger für Fingerabdrücke aus. Die Kameras dürften am Ende den größten Unterschied neben dem Display ausmachen, denn die XL-Variante verfügt über eine deutlich besser Frontkamera und auch eine höher auflösende Hauptkamera. Für Selfies eignet sich das Lumia 640 Dual-SIM also weniger gut.

Davon abgesehen passen Preis und Leistung gut zusammen, alle Alltagsaufgaben bewältigt das Lumia 640 tadellos, nur für Hardcore Zocker ist es zu Leistungsschwach. Doch von einem Smartphone für rund 150 Euro kann man dies auch nicht anders erwarten. Die Akkulaufzeit ist ausgesprochen positiv zu bewerten, die Displayhelligkeit fällt gegenüber der XL-Version deutlich ab, ist aber im Regelfall immer noch als ausreichend hoch zu bezeichnen.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem nicht zu großen Windows Phone mit Dual-SIM Option ist, der kann mit dem Microsoft Lumia 640 nichts verkehrt machen. Die neueste Software ist vorhanden, ebenso wie Glance Screen Support und ein zukünftig kostenloses Update auf Windows 10. Das Smartphone ist schnell genug für Standardaufgaben und der Akku sorgt für rund 1,5 Tage Laufzeit. Lediglich die Frontkamera könnte eine etwas höhere Auflösung vertragen.

Bester Preis19,10 EUR (15%) günstiger
ab 109,90 EUR*zzgl. 5,99€ Versand
von Alternate.de | Händlerangabe: 29.08.16 23:42

Zum Anbieter
4 Angebote im Preisvergleich (109.90 - 129.00 EUR)

Testergebnisse im Detail
Die Einzelbewertungen im Überblick
  1. Erster Eindruck2,0 (Gut)
  2. Display2,0 (Gut)
  3. Eingabegeräte2,0 (Gut)
  4. Temperatur1,5 (Sehr gut)
  5. Lautsprecher2,5 (Gut)
  6. Akku und Energieverbrauch2,0 (Gut)
  7. Software und Zubehör1,5 (Sehr gut)
  8. Verarbeitung2,0 (Gut)
  9. Anschlüsse2,0 (Gut)
  10. Leistung (Spiele)3,0 (Befriedigend)
  11. Leistung (Anwendungen)2,5 (Gut)
Benchmark
BenchmarksErzielter MesswertBestwert aller Tests
Google V81167 Pkt.Max. 12723 Pkt.
Sunspider1231.4 msMin. 324 ms
Antutu12209 Pkt.Max. 136834 Pkt.
Octane v11268 Pkt.Max. 8260 Pkt.
niedriger ist besserhöher ist besser
Akkulaufzeit
AuslastungErzielter MesswertBestwert aller Tests
Vollast3 Std. 31 Min.Max. 6 Std. 40 Min.
Maximal25 Std. 0 Min.Max. 50 Std. 59 Min.
Praxis14 Std. 23 Min.Max. 33 Std. 10 Min.
Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.