1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. ViewSonic
  5. Viewsonic ViewPad
  6. ViewSonic ViewPad 10s

ViewSonic ViewPad 10s Tablets

Das Viewsonic Viewpad 10s reiht sich in die Serie von 10,1-Zoll-Tablet-PCs ein, die preislich unterhalb der Modelle von Apple, Samsung und Motorola liegen. Dennoch kann das Android-Gerät durch eine gute Ausstattung überzeugen.

ViewSonic ViewPad 10s TabletsGute Leistung
Viewsonic stattet das Viewpad 10s mit einem Nvidia Tegra 250-Prozessor aus, der über zwei Rechenkerne verfügt und mit einem GHz getaktet ist. Die Zentraleinheit bietet durch eine geringe Energieaufnahme eine besonders lange mobile Betriebszeit. Außerdem ist die CPU mit einem integrierten Grafikprozessor ausgestattet. Zusätzlich unterstützt der Grafikchip des Prozessors moderne Videocodecs wie H.264 und MPEG4. Als Arbeitsspeicher steht der CPU 512 MB zur Verfügung. Genauso groß, wie das RAM ist auch der Speicherplatz auf dem verbauten Flashspeicher, der sich aber über einen micro-SD-Kartenslot erweitern lässt. Maximal 32 GB lassen sich so nachträglich zu ergänzen. Eine 16 GB-Karte befindet sich im Lieferumfang des Viewpad 10s.

ViewSonic ViewPad 10s TabletsViel Ausstattung
Im drahtlosen Netzwerk ist der Tablet-PC nach dem aktuell schnellsten n-Standard zügig unterwegs. Funktechnisch beherrscht das Viewsonic Viewpad 10s auch Bluetooth 2.1. Externe Verbindung via Kabel kann über einen USB 2.0-Port aufgebaut werden. Außerdem verfügt der digitale Flachmann über eine Webcam, die mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln arbeitet.

ViewSonic ViewPad 10s TabletsReichlich Mobilität
Da Tablet-PCs eher vorrangig unterwegs eingesetzt werden, sind die Mobilitätswerte entscheiden. Hier kann das Viewsonic Viewpad 10s mit einem geringen Gewicht von 0,73 Kilo punkten. Bei einer Gehäusehöhe von 14,5 mm lässt sich das Gerät zudem bequem im Reisegepäck unterbringen, ohne zu stark aufzutragen.

Bildmaterial: Copyright © ViewSonic