1. Startseite
  2. Notebook Tests
  3. Medion Akoya E6418 im Test - Das neue ALDI Notebook für 599 Euro

Prospekt Neuling: Notebook-Frischfleisch bei ALDI Nord und Süd

Medion Akoya E6418 ALDI Notebook TestBildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (10)
Das aktuelle Schnäppchen: Medions Akoya E6418 stellt sich der Discounter-Kundschaft. Top oder Flop?

Die „Gut und günstig“ Fraktion im Lebensmittel-Discounter ALDI wächst mit dem neuen Medion Akoya E6418. Ein klassisches 15,6 Zoll Notebook mit soliden Komponenten von Intel, verpackt in einem schlichten Gehäuse. Die silber-grauen und schwarzen Kunststoff-Oberflächen sind allesamt mattiert und leicht strukturiert. Auf den ersten Blick wirkt der neue ALDI Laptop altbacken, doch das Preis-Leistungs-Verhältnis weiß das in den Schatten zu stellen. Die Verarbeitung ist an eben diesem Faktor gemessen in Ordnung. An einige Stellen federt die Tastatur leicht nach und dem Deckel hätte eine stabilere Aufmachung nicht geschadet. Nach einigen Tagen mit dem Medion Akoya E6418 machen sich allerdings bereits die ersten Kratzer bemerkbar, die vor allem am grauen Plastik deutlich sichtbar sind. Wir empfehlen also zusätzlich zum Notebook-Kauf auch an das entsprechende Schutz-Zubehör zu denken, zum Beispiel ein Sleeve.

Touchpad und Tastatur machen einen guten Job, kommen aber nicht über eine durchschnittliche Wertung hinaus. Zwar sind die Eingabegeräte auch für Vielschreiber geeignet, für unserer Geschmack aber oftmals zu leichtgängig und laut. Dafür gibt es ein numerisches Ziffernfeld und gut platzierte Lautsprecher auf der Haben-Seite zu verbuchen. Ebenso finden wir Gefallen an der Anschlussvielfalt und den Funkverbindungen, die das neue ALDI Notebook zu bieten hat. Von den vier verbauten USB-Ports unterstützen immerhin zwei den schnellen USB 3.0 Standard. Dazu gibt es HDMI und VGA für moderne und ältere Bildschirme sowie Beamer und einen Gigabit-LAN-Anschluss für den kabelgebundenen Netzwerk- sowie Internet-Zugang. Selbst ein DVD-Brenner hat es noch in das Gehäuse geschafft. Vor allem aber das schnelle WLAN 802.11ac samt Bluetooth 4.0 Funktion kann im Medion Akoya E6418 (MD 99620) überzeugen.

Medion Akoya E6418 ALDI Notebook TestMedion Akoya E6418 ALDI Notebook TestBildquelle: notebookinfo.de

Wer das Notebook später aufrüsten möchte, der gelangt über die Wartungsklappe am unteren Gehäuserand schnell an die wichtigsten Komponenten. Zwei Arbeitsspeicher-Riegel, eine M.2 SSD und eine 2,5 Zoll Festplatte können problemlos ausgetauscht und ersetzt werden. Gleiches gilt für den 44 Wh Akku.

Technische Daten

Display:15.6" IPSAuflösung:1920 x 1080
Prozessor:Intel Core i5-5257U / 2.7 GHzGrafikkarte:Intel Iris Graphics 6100
1. Festplatte:
2. Festplatte:
1000 GB
128 GB SSD
RAM:6 GB
Laufwerk:DVD±RW (±R DL) (DVD-Brenner), DVD-RAM (DVD-Laufwerk)Plattform:Microsoft Windows 10 Home (64 Bit)
Akkulaufzeit:5 Std.Gewicht:2.3 kg
B x H x T:38 cm x 2.5 cm x 26 cmFarbe:schwarz silber

Intel Hardware & SSD: Technik stellt altbackenes Äußeres in den Schatten

Im Inneren des Medion Akoya E6418 arbeitet der bis zu 3,1 GHz schnelle Intel Core i5-5257U Prozessor mit zwei Rechenkernen (Dual Core). Bei einem Verbrauch von maximal 28 Watt gehört er bereits zu den leistungsstärkeren Stromspar-Chips aus dem Hause Intel. Gut sichtbar auch an der Kombination mit der Intel Iris Graphics 6100 Grafikeinheit. Im Vergleich zum Grafikkarte-Primus Nvidia liegt die Leistungsfähigkeit des Intel-Chips in etwa auf dem Niveau einer Geforce 820M / 920M. Für Spiele ist das ALDI Notebook also nur bedingt geeignet. Auf niedrigen bis mittleren Details und bei geringer Auflösung lassen sich aber auch Titel wie FIFA 15, Die Sims 4, Diablo 3 oder Counter-Strike: GO spielen. Mehr oder weniger stellt die Kombination aus Intel Prozessor, 6 GB Arbeitsspeicher und der 128 GB SSD ein schnelles Arbeitssystem für Dokumente, Mails, Internet und Filme dar. Für größeren Datenmengen steht zusätzlich eine 1 TB Festplatte bereit. Ausgewählte Benchmarks des Modells findet ihr im unteren Teil dieses Testberichts.

Beim Display setzt Medion auf einen matten 15,6 Zoll Bildschirm mit einer hohen Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel und der blickwinkelstabilen IPS-Technik. Die blendfreie Oberfläche sollte bei direkter Zimmerbeleuchtung oder Sonneneinstrahlung zwar Abhilfe schaffen, doch die maximale Ausleuchtung von 150 cd/m2 im Schnitt lässt zu wünschen übrig. Das haben wir für 600 Euro schon besser gesehen. Immerhin schafft es der Kontrast im Test auf ein Verhältnis von 700:1. Unterm Strich lässt es sich mit dem Medion Akoya E6418 (MD 99620) im Innenraum oder auf der schattigen Terrasse gut arbeiten. Für die Nutzung im sonnigen Park solltet ihr das ALDI Notebook allerdings zu Hause lassen.

Medion Akoya E6418 ALDI Notebook TestBildquelle: notebookinfo.de

Durch den Verzicht auf eine diskrete Grafikkarte und den Griff zum stromsparenden ULV-Prozessor bleibt der Medion Laptop vergleichsweise leise und kühl. Selbst bei der Nutzung von mehreren Browser-Tabs oder Programmen parallel wird das Akoya Notebook nicht einmal handwarm und zeigt sich mit einer hörbaren, aber nicht auffälligen Lautstärke. Die Akkulaufzeit wird von Medion selbst mit 5 Stunden angegeben. In unseren Tests konnten wir diese problemlos erreichen. Im Schnitt landet Otto Normalverbraucher sogar bei 6-7 Stunden mit einer Ladung. Und mit seinen 2,3 kg Gewicht sowie der 25 Millimeter Bauhöhe ist das Medion Akoya E6418 sogar vergleichsweise transportabel.

Fazit

Das neue ALDI Notebook Medion Akoya E6418 weiß vor allem durch seinen niedrigen Preis und den leistungstarken Intel-Komponenten zu gefallen. Die Kombination aus Intel Core i5 Prozessor und SSD bringt das Notebook im Office-Bereich ordentlich auf Touren. Auch mit der zusätzlichen 1 TB Festplatte und den 6 GB Arbeitsspeicher ist man hier sehr gut aufgestellt, wobei gleichzeitig das spätere Aufrüsten einfach von der Hand geht.

Dennoch zeigt sich beim Rest des Notebooks eine gewisse Berg und Talfahrt der technischen Gefühle. Das 15,6 Zoll Display überzeugt mit einer matten Beschichtung und der hohen Full-HD-Auflösung, dafür zeigt sich allerdings eine unterdurchschnittliche Ausleuchtung. Gleiches gilt für das auf den ersten Blick solide und stabile Gehäuse, das hingegen schnell zerkratzt und im Bereich des Deckels sowie der Handballenauflage besser verarbeitet hätte sein können.

Wer ein schnelles System für Mails, Internet, Filme, Musik & Co. sucht, der wird mit dem neuen ALDI Notebook sicher glücklich. Vor allem wenn es eher stationär in den eigenen vier Wänden genutzt wird. Mobilisten, die oft auch im Außenbereich arbeiten wollen, sollten sich eventuell nach einem anderen Notebook umsehen. Allerdings ist der Preis des Medion Akoya E6418 mit 599 Euro wirklich verlockend. Das baugleiche Gerät kostet im Medion Shop knapp 80 Euro mehr. Eine Alternative in diesem Preisbereich ist nur schwer zu finden, vor allem was die Bestückung mit einer SSD angeht.

Andere Notebooks von Medion - Jetzt anzeigen

Testergebnisse im Detail
Die Einzelbewertungen im Überblick
  1. Erster Eindruck2,0 (Gut)
  2. Display4,5 (Ausreichend)
  3. Eingabegeräte2,5 (Gut)
  4. Temperatur2,0 (Gut)
  5. Lautsprecher3,0 (Befriedigend)
  6. Betriebsgeräusche1,5 (Sehr gut)
  7. Anschlüsse2,0 (Gut)
  8. Akku und Energieverbrauch1,5 (Sehr gut)
  9. Software und Zubehör2,0 (Gut)
  10. Leistung2,0 (Gut)
Benchmark
BenchmarksErzielter MesswertBestwert aller Tests
3DMark Ice Storm Extreme36523 Pkt.Max. 196311 Pkt.
3DMark Cloud Gate5870 Pkt.Max. 29123 Pkt.
3DMark Sky Diver3490 Pkt.Max. 21234 Pkt.
3DMark Fire Strike825 Pkt.Max. 8449 Pkt.
CrystalDiskMark 3.0 (HDD Read)388 MB/sMax. 1850 MB/s
CrystalDiskMark 3.0 (HDD Write)170 MB/sMax. 1510 MB/s
Cinebench R15 64 Bit (Single)131 Pkt.Max. 148 Pkt.
Cinebench R15 64 Bit (Multi)325 Pkt.Max. 725 Pkt.
Cinebench R15 64 Bit (OpenGL)36.1 fpsMax. 109.55 fps
Geekbench 3 (Single)3320 Pkt.Max. 3852 Pkt.
Geekbench 3 (Multi)6912 Pkt.Max. 14159 Pkt.
niedriger ist besserhöher ist besser
Akkulaufzeit
AuslastungErzielter MesswertBestwert aller Tests
Vollast1 Std. 50 Min.Max. 5 Std. 15 Min.
Maximal12 Std. 6 Min.Max. 24 Std. 53 Min.
Praxis6 Std. 35 Min.Max. 13 Std. 36 Min.
Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.