1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Wiko
  5. Wiko Smartphones
  6. Wiko Ridge 4G

Wiko Ridge 4G Smartphones

Mit seinem 5-Zoll-Display ist das Wiko Ridge 4G deutlich kleiner als das Wiko Ridge Fab 4G, bietet ansonsten aber die gleiche, gute Ausstattung. So bietet das Display mit seiner HD-ready-Auflösung eine gute Übersichtlichkeit, während der 64-Bit-Prozessor ganz auf dem Stand der Technik ist. Ein zweiter SIM-Slot macht das Wiko Ridge 4G auch für Sparfüchse interessant.  Weiterlesen

Wiko Ridge 4G SmartphonesSchlankes und leichtes Gehäuse in schicken Farbkombinationen
Grundsätzlich gibt es das Wiko Ridge 4G in schwarz und in weiß, doch besitzen alle Geräte der Serie noch einen farbigen Streifen am Rahmen an der Seite, der den Smartphones das gewisse Extra verleiht. So sind die Kombinationen schwarz/türkis, schwarz/orange oder weiß/gold möglich. Das Gehäuse wiegt mit 125 Gramm nicht wirklich viel, der Bildschirm hat eine Diagonale von 5,0 Zoll und löst mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf. Damit erfüllt das Display den HD-ready-Standard. Zudem verwendet Wiko bei dem Gerät ein IPS-Panel, das mit einer guten Farbtreue und einer hohen Blickwinkelunabhängigkeit überzeugen kann. Vor Kratzern wird das Display von einer Schicht Gorilla Glas 3 geschützt.

Wiko Ridge 4G Smartphones64-Bit-Prozessor und großer Arbeitsspeicher
Mit seinem zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher ist das Wiko Ridge 4G auch für ressourcenhungrige Apps gut gerüstet. Auch für das Multitasking eignet sich das Smartphone problemlos. Der verwendete Prozessor gehört zur ARM Cortex-A53-Familie und arbeitet mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz. Der Chip besitzt vier Kerne, von denen jeweils nur so viele gleichzeitig aktiv sind, wie gerade vom System benötigt werden. Um die Bildausgabe kümmert sich ein Adreno 306 Grafikchip, der auch in Spielen für eine gute Leistung sorgt. Der Akku ist fest verbaut und hat eine Kapazität von nur 2,400 mAh, was angesichts der verwendeten Hardware ein relativ niedriger Wert ist.

Wiko Ridge 4G SmartphonesHighspeed dank LTE
Der integrierte Speicherplatz des Wiko Ridge 4G hat eine Kapazität von 16 Gigabyte und bietet damit genug Platz für Apps und Spiele. Wer zudem noch Wert auf eine umfangreiche mobile Mediensammlung legt, kann von der Möglichkeit Gebrauch machen, das Smartphone per MicroSD-Speicherkarte um zusätzlichen Speicherplatz zu erweitern. Auf diese Weise sind bis zu 64 GB zusätzlich möglich. Die rückwärtige Kamera löst mit 13 Megapixeln auf und bietet neben eines Autofokus auch einen LED-Blitz. Videos nimmt das Smartphone in FullHD auf. Die vordere Kamera bietet immerhin noch 5 Megapixel, was für Selfies und Videogespräche durchaus ausreichend ist. Weitere Drahtlosstandards, die das Wiko Ridge 4G unterstützt, sind Bluetooth 4.0, WLAN sowie GPS. Als Betriebssystem kommt Google Android 4.4 alias KitKat zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Wiko