1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Wiko
  5. Wiko Smartphones
  6. Wiko Pulp Fab

Wiko Pulp Fab Smartphones

Das Wiko Pulp Fab bietet Mittelklasse-Ausstattung zum Einsteiger-Smartphone-Preis. Mit seinem großen Display von 5,5 Zoll gehört das Gerät eher zu den Phablets. Abgesehen von LTE, Android 5.1 und 13-Megapixel-Knipse gehören auch ein HD-Display und ein Quad-Core-Prozessor zur Ausstattungsliste des Smartphones.  Weiterlesen

Wiko Pulp Fab SmartphonesGroßer Alleskönner
Es ist keine Neuigkeit, dass Geräte nicht immer das bieten, was in ihren Namen steckt. Im Falle des Wiko Pulp Fab ist das erfreulich, denn “Pulp” aus dem englischen bedeutet so viel wie „Quatsch“, „Schund“ oder auch „breiige Masse“. Während sich also vermutlich der Verantwortliche aus der Marketing-Abteilung einen neuen Job suchen muss, kann das Wiko Pulp Fab mit seinen inneren Werten durchaus überzeugen. Doch zunächst einmal ist das Smartphone ein 168 Gramm schwerer Riese mit 5,5-Zoll-Display und einer dennoch sehr flachen Bauweise mit einer Tiefe von nur 8,5 Millimetern. Das Gehäuse besteht vollständig aus Kunststoff und ist in verschiedenen Farben erhältlich, kann sich aber von der breiten Masse nicht absetzen. Die Auflösung des großen Bildschirms beträgt immerhin 1.280 x 720 Bildpunkte, angesichts des Preises ein guter Wert. Wiko verwendet ein IPS-Panel, das in der Regel für eine gute Farbtreue sowie einen hohen möglichen Blickwinkel steht. Eingaben nimmt der kapazitive Touchscreen entgegen.

Wiko Pulp Fab SmartphonesOrdentliche Alltags-Performance
Das Wiko Pulp Fab besitzt ein 64-Bit-SoC von Qualcomm. Der Snapdragon 410 besitzt vier Cortex-A53-Kerne mit einer Taktfrequenz von jeweils 1,2 GHz. Im Vergleich zum in dieser Preisklasse fast omnipräsenten Cortex-A7 kann der A53 eine deutlich bessere Performance pro Takt bieten. Insgesamt ist die Performance jedoch auf eher durchschnittlichem Niveau und vor allem für einfachere Aufgaben wie Whatsapp und Internet ausreichend. Auch der Grafikchip, ein Adreno 306, ist bestenfalls für grafisch nicht allzu anspruchsvolle Titel geeignet. Erfreulich ist die hohe Kapazität des Arbeitsspeichers mit zwei Gigabyte, denn bei vielen aktuellen Smartphones ist eben der RAM der limitierende Faktor und keineswegs der Prozessor. Der Akku bietet eine üppige Kapazität von 2.820 mAh und ist zudem problemlos austauschbar.

Wiko Pulp Fab SmartphonesLTE und erweiterbarer Speicher
Fotos kann das Wiko Pulp Fab mit 13 Megapixeln aufnehmen. Zudem bietet die rückwärtige Kamera Autofokus, LED-Blitz und eine Videofunktion mit Full-HD. Die vordere Kamera besitzt einen 5-Megapixel-Sensor. Mit 16 GB ist der Speicherplatz nicht besonders üppig, doch nachträglich per MicroSD-Karte erweiterbar. Als Betriebssystem kommt Google Android 5.1 alias Lollipop zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Wiko