1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Samsung
  5. Samsung Galaxy
  6. Samsung Galaxy J1 (2016)

Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphones

Die Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphones bieten Einsteigertechnik zum günstigen Preis. Durchschnittlich kosten die Geräte rund 150 Euro, Höchstleistungen darf man von den Devices also nicht erwarten. Für alle alltäglichen Apps und Anforderungen reicht die Leistungsfähigkeit aber problemlos aus.  Weiterlesen

Samsung Galaxy J1 (2016) SmartphonesMerkmale der Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphones
Im Jahr 2015 hat Samsung die Serie der Galaxy J1 Smartphones für Einsteiger vorgestellt. Rund ein Jahr später wurde dann die nächste Generation der Geräte enthüllt, die grundsätzlich auf den gleichen Namen hört, sich aber durch das in Klammern hinzugefügte „2016“ namentlich von den Vorgängern unterscheidet.

Samsung Galaxy J1 (2016) SmartphonesInsgesamt sind es aber natürlich nicht nur die Namen, an denen Samsung eine Veränderung vorgenommen hat, auch in Sachen Hardware hat sich so einiges getan. So fällt beispielsweise das Display mit 4,5 Zoll etwas größer aus, zudem setzt der Hersteller auf die SuperAMOLED-Technik, die leuchtende Farben und gute Darstellungen verspricht. Die Auflösung des Displays beträgt 800 x 480 Pixel, angetrieben werden die Devices von einem einfachen Quad-Core-Prozessor aus dem Hause Samsung, der mit 1,3 GHz pro Kern taktet.

Samsung Galaxy J1 (2016) SmartphonesMehr Arbeitsspeicher & mehr interner Speicher
Auch beim internen Speicher und beim Arbeitsspeicher hat Samsung im Vergleich zu den Vorgängern Veränderungen vorgenommen. So wird nun nicht mehr auf 0,5, sondern auf 1 GB RAM gesetzt. Außerdem stehen nun 8 anstatt 4 GB Speicherplatz zur Verfügung. Das ist zwar nach wie vor nicht wirklich viel, doch wenn man auf die Möglichkeit zur Erweiterung des internen Speichers durch eine microSD-Karte zurückgreift, dann sollte schlussendlich genügend Speicherplatz für verschiedenste Daten bereitstehen.

Die Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphones können auch mit zwei Kameras aufwarten. Der Sensor auf der Rückseite löst mit 5 Megapixeln auf, während das Pendant auf der Vorderseite 2 Megapixel zu bieten hat. So gelingen zwar keine hochwertigen Fotografien, doch für einfache Schnappschüsse, Selfies und Videotelefonie reicht die Qualität der Kameras in jedem Fall aus.

LTE-Modul mit an Bord
Im Gegensatz zu einigen anderen Smartphones in dieser Preisklasse unterstützen die Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphones auch LTE, sodass man – so denn ein entsprechender Mobilfunkvertrag vorliegt – jederzeit schnell im Netz unterwegs sein kann. Gefertigt werden die Geräte aus Kunststoff, außerdem bietet der Hersteller verschiedene Farben an, sodass auch in Sachen Design der Geschmack der Nutzer getroffen wird.

Dank Android 5.1 kann man problemlos auf den Google Play Store mit allen Apps und Anwendungen zurückgreifen, zudem verspricht Samsung eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden. Schlussendlich erhält man mit den Samsung Galaxy J1 (2016) Smartphones also solide Einsteiger-Smartphones, die nicht mit extrem leistungsfähiger Hardware auf sich aufmerksam machen können, aber dennoch die nötige Leistungsfähigkeit für einfache Programme und Aufgaben mitbringen. Zudem wird LTE unterstützt, was in dieser Preisklasse nicht als Selbstverständlichkeit betrachtet werden kann.

Bildmaterial: Copyright © Samsung