1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Motorola
  5. Motorola Moto
  6. Motorola Moto E

Motorola Moto E Smartphones

Das Motorola Moto Eist das Moppelchen unter den Einsteiger-Smartphones, bietet dafür aber einige Qualitätsmerkmale wie Gorilla-Glas, die in dem Preissegment sonst meist nicht zu finden sind. Ein moderner Qualcomm-SoC soll für eine ruckelfreie Bedienung sorgen. Doch was hat das Gerät sonst zu bieten?  Weiterlesen

Motorola Moto E SmartphonesAltbackenes Design
Mit seinem Design kann das Motorola Moto E zunächst keinen Blumentop gewinnen. Das Smartphone ist für das Jahr 2014 mit 12,3 Millimetern zu dick, auch sonst wirkt das schwarze Kunststoffgehäuse nicht unbedingt sonderlich wertig. Die Rückseite ist leicht bogenförmig, zur Mitte des Gerätes hin nimmt die Dicke zu, somit liegt das Gerät recht gut in der Hand. Das Display weist eine Diagonale von 4,3 Zoll auf und löst mit 960 x 540 Bildpunkten auf, was in der Preisklasse sicher vertretbar ist. Zudem wird das Display von Gorilla-Glas geschützt, ist also relativ kratzsicher. Das Gewicht des Smartphones beträgt 142 Gramm.

Motorola Moto E SmartphonesSolide Hardware
Das Motorola Moto E verwendet einen Qualcomm Snapdragon 200 Chip mit Dual-Core-Prozessor der Cortex-A7-Klasse. Die Taktfrequenz liegt bei 1,2 GHz. Wirkliche Sprünge sollte man von dem gerät nicht erwarten, für eine weitgehend ruckelfreie Bedienung mit gelegentlichen Bedenksekunden ist die Hardware jedoch ausreichend. Der relativ neue Adreno 302 Grafikchip, ebenfalls aus dem Hause Qualcomm, sorgt für eine ruckelfreie Wiedergabe von HD-ready-Videos. Der Arbeitsspeicher weist eine Kapazität von einem Gigabyte auf, was für die meisten Anwendungen ausreichend ist. Der relativ starke Akku mit 1.980 mAh lässt sich nicht wechseln.

Motorola Moto E SmartphonesOrdentliche Ausstattung
Während beim Motorola Moto E auf eine Frontkamera komplett verzichtet wurde, löst die rückseitige Kamera immerhin mit fünf Megapixeln auf. Fotolicht oder Autofokus fehlen. Dafür unterstützt das Smartphone die Navigation nach GPS,- GLONASS- und sogar nach BeiDou-Standard. Wer von letzterem noch nie gehört hat sei hiermit beruhigt: Die Navigation mittels BeiDou funktioniert ohnehin nur in China. Daten versendet und empfängt das Smartphone nach HSPA+-Standard, also mit bis zu 21 MBit/s im Downlink und 5,76 MBit/s im Uplink. Das Smartphone unterstützt außerdem Bluetooth 4.0 und WLAN. Der integrierte Speicher ist mit vier Gigabyte extrem knapp gehalten, zumal das Betriebssystem allein schon einen großen Anteil davon für sich reserviert. Zwar lässt sich der Speicher mittels MicroSDHC Karte erweitern, doch lassen sich einige Apps auch nicht verschieben, was man vor dem Kauf bedenken sollte. Als Betriebssystem kommt Google Android 4.4 alias KitKat zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Motorola