1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. LG
  5. LG G2

LG G2 Smartphones

Die Smartphones der LG G2 Serie umfassen etwas ältere Highend-Modelle sowie die mittlerweile bei fast allen Herstellern gängigen kleineren Ableger im "Mini"-Format. Erstere Geräte sind weiterhin mit leistungsfähiger Hardware ausgestattet und verfügen über eine gelungene Ausstattung sowie ein hochauflösendes und optisch beeindruckendes Display. Die Mini-Modelle unterscheiden sich indes teilweise deutlich von ihren größeren Brüdern, was Hardware, Display und Ausstattung angeht und schaffen es nicht wirklich, die Einsparungen in Relation zu ihrem Preis ansprechend zu gestalten.

LG G2 SmartphonesHighend oder Mini
Bei den Prozessoren der LG G2 Reihe handelt es sich um Quad-Core-Modelle aus dem Hause Qualcomm. Während die älteren Flaggschiffe mit einem Takt von 2.3 GHz arbeiten, sind die Mini-Varianten mit 1.2 GHz deutlich langsamer und verfügen nur über 1 GB Arbeitsspeicher. Multitasking und rechenintensive Anwendungen sind mit den Smartphones aus der LG G2-Serie aber generell möglich. Die jeweils integrierten Grafikchips ermöglichen es beispielsweise hochauflösende Videos rückenfrei abzuspielen und auch das eine oder andere Spiel zu genießen. Durch die weniger leistungsfähige Hardware fallen insbesondere die Akkus der Mini-Varianten positiv auf. Deren interner Speicher sollte nach Möglichkeit aber mit einer externen Speicherkarte erhöht werden, da dieser ab Werk nur 8 GB fasst und damit vergleichsweise deutlich kleiner ausfällt, als bei den großen Modellen. Allen Varianten gemein ist das Betriebssystem in Form des aktuellen Google Android 4.4 KitKat.

Ausstattung: eine Frage des Modells
In Sachen Ausstattung wurde bei der LG G2 Serie, zumindest was die älteren Highen-Modelle angeht, nicht gegeizt. So finden sich sämtliche Telekommunikations- und Datenübertragungsstandards in den großen Smartphones. Die kleineren Mini-Varianten kommen hingegen nicht immer mit LTE/4G-Unterstützung daher und lassen im Vergleich auch die eine oder andere weitere Schnittstelle vermissen. Des Weiteren sind die Displays der Mini-Modelle kleiner und lösen mit 960 x 540 Pixeln deutlich geringer auf als ihre großen Brüder, die mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) entzücken. Die Kameras der kleineren Geräte (1 und 8 Megapixel) können mit denen der ehemaligen Highend-Modelle (2 und 12 Megapixel) zwar nicht ganz mithalten, ermöglichen aber dennoch recht gute Bilder. Grundsätzlich bieten die Smartphones der LG G2 Reihe weiterhin eine gute Leistungsfähigkeit und recht viel Funktionalität. Insbesondere bei den Mini-Modellen der Serie steckt der Teufel jedoch im Detail, weshalb die größeren Modelle im Verhältnis zum erforderlichen Aufpreis ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Bildmaterial: Copyright © LG