1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Archos
  5. Archos Neon

Archos Neon Smartphones

Die Archos Neon Smartphones stellen eine der günstigsten Smartphone-Reihen auf dem Markt dar. Mit Preisen von unter 100 Euro will der Hersteller hier locken, trotzdem verbaut man Quad-Core-Prozessoren und bietet darüber hinaus verschiedene Farben an.  Weiterlesen

Archos Neon SmartphonesPreise von unter 100 Euro
Bei den Archos Neon Smartphones ist den Name Gesetz, denn die Geräte stehen stets in verschiedenen teils recht knalligen und bunten Farben zur Verfügung. So ist zumindest optisch einiges an Abwechslung geboten, ein übermäßig hochwertiges Bild kann allerdings nicht erzeugt werden. Muss es in diesem Fall aber auch nicht, denn die Neon Smartphones fallen mit Preisen von in der Regel unter 100 Euro eben auch in den Low-Budget-Bereich.

Archos Neon Smartphones mit Quad-Core-Prozessoren
Mit günstigen Preisen und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis können die Archos Neon Smartphones also in jedem Fall überzeugen, doch wie groß sind die Abstriche, die man im Gegenzug als Nutzer in Kauf nehmen muss? Nun, zunächst einmal muss man sich als Kunde von der Illusion verabschieden, man könne für unter 100 Euro leistungsfähige Hardware erhalten. Das ist hier in jedem Fall nicht gegeben, auch wenn die technischen Daten deutlich schlechter ausfallen könnten. Für einfache Aufgaben sind die Geräte nämlich mehr als ausreichend, denn Archos verbaut stets einen Quad-Core-Prozessor, womit zumindest eine durchschnittliche Performance gesichert sein dürfte. In Sachen Arbeitsspeicher stehen je nach Modell 512 MB oder 1 GB RAM zur Verfügung. Der interne Speicher fällt meist nur 4 GB groß aus, kann aber per microSD-Karte erweitert werden.

Inklusive: Die Dual-SIM-Funktion
Wie viele weitere Geräte aus dem Hause Archos auch, kommen die Archos Neon Smartphones mit der Möglichkeit daher, zwei SIM-Karten einzulegen. Des Weiteren stehen stets zwei Kameras zur Verfügung, auch wenn diese teilweise nur niedrige Auflösungen von 5 Megapixeln auf der Rück- und 2 Megapixeln auf der Vorderseite zu bieten haben. Teilweise fallen die Auflösungen aber auch etwas höher aus. Bei den Displays gibt es keine großen Unterschiede, insgesamt bewegen wir uns hier hauptsächlich in einem Bereich von 4,5 bis 5 Zoll, womit die Geräte insgesamt nicht zu groß ausfallen. Von HD- oder gar Full-HD-Auflösungen ist man bei diesen Displays leider weit entfernt, in der Regel muss man sich als Nutzer mit 854 x 480 Pixeln anfreunden. Als Betriebssystem fungiert stets Android, das zwar nicht in der neusten Version aufgespielt wird, allerdings steht mindestens Android 4.4 KitKat zur Verfügung – könnte schlechter sein bei solch niedrigen Preisen.

Quad-Core-Prozessoren, knallige Farben, Dual-SIM-Funktion – das sind die drei Hauptmerkmale der Archos Neon Smartphones, welche durch äußerst niedrige Preise von meist unter 100 Euro ergänzt werden. Für Anwender mit niedrigen Ansprüchen ist das ideal, doch wer eine erstklassige Performance von seinem Gerät erwartet, wird sein Budget etwas aufstocken und zu dem Produkt einer anderen Smartphone-Reihe greifen müssen.

Bildmaterial: Copyright © Archos