1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Schenker
  5. Schenker Notebooks XMG
  6. Schenker XMG U705

Schenker XMG U705 Notebooks

Der große Bruder des Schenker XMG U505 bietet auf 17 Zoll Bildschirmdiagonale reinsten Gaming-Genuss. Die Entscheidung für einen Desktop-Chipsatz kommt der Performance und der Speicheranbindung zu Gute. Auf der Kontra-Seite steht eine extrem kurze Akkulaufzeit, selbst bei geringer Auslastung.

Schenker XMG U705 NotebooksFuturistisches Design
Die leistungsstarke Hardware des Schenker XMG U705 ist in ein schwarzes Kunststoffgehäuse verpackt, das mit seinen grünen Akzenten, der grünen Tastaturbeleuchtung, seinen klaren Kanten und der zur Mitte hin spitz zulaufenden Display-Oberseite einen futuristischen Eindruck macht. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 17,3 Zoll und löst mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten auf, der Bildschirm ist entspiegelt und folglich auch bei einfallendem Licht noch ablesbar. Eingaben nimmt die beleuchtete Chiclet-Tastatur entgegen, auffällig sind zudem die zahlreichen Anschlüsse an den Seiten. Das Gewicht von 3,9 Kilogramm fällt relativ hoch aus, was aber auch der Hardware geschuldet ist. Ausgeliefert wird das Notebook mit einem 230-Watt-Netzteil, was den Stromverbrauch unter Last erahnen lässt.

Schenker XMG U705 NotebooksLeistungsfähige Hardware
Das Schenker XMG U705 verwendet den Z97-Gaming-Chipsatz für Desktops von Intel. Standardmäßig mit einem Intel Core i5 Dual Core Prozessor ausgestattet, ist auch ein Upgrade auf Quad-Core-Prozessoren der Core i7 Reihe möglich mit einer maximalen Verlustleistung von 35, 45 oder 65 Watt. Die standardmäßig verbaute Grafikkarte ist eine NVIDIA GeForce GTX 965M mit vier Gigabyte Grafikspeicher. Upgrades auf eine GTX 970M oder 980M sind möglich. Der Arbeitsspeiche rist standardmäßig mit vier Gigabyte ziemlich klein, doch auch hier lässt sich vor der Bestellung noch nachhelfen. Der Akku bietet mit 82 Wh eine eigentlich hervorragende Kapazität, doch wegen des hohen Stromverbrauchs reichen schon zwei Stunden niedriger Auslastung aus, um das Notebook an die Steckdose zu zwingen, unter Last könnte es sogar weniger als eine Stunde sein.

Schenker XMG U705 NotebooksTolle Ausstattung
Bitter ist, dass man für den Einstiegspreis von 1.479 Euro noch nicht einmal ein Betriebssystem mitgeliefert bekommt. Für einen Aufpreis kann man sich jedoch aussuchen, ob man lieber Windows 7 oder Windows 8.1 haben möchte. Standardmäßig kommt das Schenker XMG U705 mit 500 GB Speicherplatz, jedoch lassen sich insgesamt bis zu vier Festplatten konfigurieren (davon maximal zwei HDD-Festplatten). Ein optisches Laufwerk ist trotz des größeren Gehäuses verglichen mit dem kleinen Bruder nicht einbaubar. Das Notebook bietet fünf USB-Anschlüsse mit 3.0-Unterstützung. Es lassen sich außerdem bis zu drei Bildschirme oder Projektoren anschließen über insgesamt zwei DisplayPort- und einen HDMI-Ausgang. Das Notebook besitzt einen eingebauten Subwoofer, kann mittels optischem Ausgang aber auch an einen AV-Receiver angeschlossen werden.

Bildmaterial: Copyright © Schenker