1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Schenker
  5. Schenker Notebooks XMG
  6. Schenker XMG P505

Schenker XMG P505 Notebooks

Das Schenker XMG P505 kommt mit einem starken Duo daher, was Prozessor und Grafiklösung anbelangt. Seitens des RAM und internen Speichers sollte bei der Bestellung aber auf jeden Fall noch etwas nachgelegt werden. Das Display des Notebooks überzeugt und auch die Ausstattung kann sich sehen lassen. Reflexhaft lassen sich nur die Akkulaufzeit und der recht hohe Preis des Geräts bemängeln.  Weiterlesen

Schenker XMG P505 NotebooksEin Speicher-Upgrade wäre sinnvoll
Das Schenker XMG P505 lässt sich in die Kategorien Gaming- und Multimedia-Notebook einordnen. Dem interessierten Käufer obliegt es, wie vom Hersteller nicht anders gewohnt, die Basiskonfiguration der Hardware seinen eigenen Anforderungen gegen einen entsprechenden Aufpreis anzupassen. Ein Intel Core i7-4710 HQ Quad-Core-Prozessor liefert mit 2.5 GHz bei 47 Watt TDP sehr viel Rechenkraft und bringt zudem eine Intel HD Graphics 4600 mit. Diese ist jedoch für Spiele zu langsam und wird durch NVIDIA Optimus nur als energiesparendes Backup genutzt, da das Notebook auch eine gute NVIDIA GeForce GTX 970M beherbergt. Der zunächst nur 4 GB fassende Arbeitsspeicher kann und sollte zumindest partiell auf bis zu 32 GB aufgestockt werden. Eine 500 GB fassende HDD kann um schnellere SSDs oder weitere große HDDs erweitert werden, da hierfür bis zu drei freie Plätze vorhanden sind. Das Modell kann ohne Betriebssystem oder mit Microsoft Windows 8.1 erworben werden.

Schenker XMG P505 NotebooksDarf es noch etwas mehr sein?
Das Display des Schenker XMG P505 kommt mit einer Diagonalen von 15.6 Zoll daher und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln in Full-HD auf. Zudem glänzt es nicht und verfügt über IPS-Technik. Sämtliche Inhalte werden so detailliert dargestellt. Wem dieser Bildschirm jedoch nicht ausreichen sollte, für den hat Schenker auch ein 4K-Display in der Hinterhand, welches mit brachialen 3.840 x 2.160 Pixeln auflöst und glänzt. Ob eine solch hohe Auflösung aber auch 15.6 Zoll überhaupt sinnvoll ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Das Gewicht von 2.5 kg ist für die variable Ausstattung des Modells recht gelungen und auch die Abmessungen halten sich in vergleichsweise soliden Dimensionen. Dies geht allerdings mit dem Verzicht auf ein internes Laufwerk daher. Rein optisch setzt das Schenker XMG P505 auf Funktionalität und Understatement und geht damit als Gaming-Notebook einen recht untypischen Weg.

Schenker XMG P505 NotebooksAuf alles vorbereitet
Die Features des Schenker XMG P505 sind recht umfangreich und decken alle wichtigen Anforderungsbereiche ab. So lassen sich beispielsweise mit einem HDMI- und zwei Mini-DisplayPort-Ausgängen bis zu drei Bildschirme gleichzeitig ansteuern. Die Tastatur ist mitsamt Nummernblock vollständig beleuchtet und auch die vorhandene Soundkarte kann überzeugen. Während Bluetooth 4.0 und UMTS optional sind, verfügt das Notebook über eine verlässliche Netzwerkkarte samt WLAN 802.11 a/b/g/n/ac-Unterstützung. Mit einem Kartenleser, eSATA—Port, einem USB-2.0 und gleich drei USB-3.0-Ausgängen besitzt das Modell genügend Flexibilität um alle denkbaren Konstellationen von peripheren Gerätschaften einzubeziehen. Ein TPM Embedded Security Chip 2.0 sorgt des Weiteren für mehr Sicherheit. Der Akku bleibt abermals, jedoch auch naturgemäß, die Schwachstelle des Notebooks und sorgt für 4 bis 5 Stunden Laufzeit unter geringer Last. Um das Schenker XMG P505 aber richtig von der Leine zu lassen bedarf es somit einer stationären Stromversorgung.

Bildmaterial: Copyright © Schenker