1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Schenker
  5. Schenker Notebooks XIRIOS
  6. Schenker XIRIOS Workz

Schenker XIRIOS Workz Notebooks

Im gehobenen Preissegment bietet Schenker die mobilen Workstations der Schenker Notebooks XIRIOS Workz-Serie an. Die Business-Notebooks werden mit verschiedenen Intel Core i-Prozessoren und einem umfangreichen Schnittstellensortiment angeboten. Allerdings binden sie den Nutzer stark an den Schreibtisch.

HD-Display
In jedem Fall kann das Display der Schenker Notebooks XIRIOS Workz-Modelle in Full-HD, also bei maximal 1.920 x 1.080 Bildpunkten, betrieben werden. Im stationären Einsatz gelangt das Videosignal wahlweise per DVI-Port oder HDMI-Anschluss nach außen. Angetrieben werden die Displays in der Serienausstattung von einer Nvidia Quadro FX2800-Grafiklösung, die über 1.024 MB zweckgebundenen Videospeicher verfügt.

Flexible Leistung
Während sich die Einstiegsmodelle der Schenker Notebooks XIRIOS Workz-Serie mit dem Einstiegsprozessor der „Sandy Bridge“-Generation, einem Intel Core i3 2310M (zwei Rechenkerne, 2,1 GHz Taktung) bescheiden müssen, kommt im Topmodell eine Sechskern-Zentraleinheit vom Typ Intel Xeon X5690 zum Einsatz. Die bietet einen Basistakt von 3,46 GHz und kann über den Turbo Boost-Modus durch eine automatische Hochtaktung auf bis zu 3,73 GHz zusätzliche Leistungsreserven mobilisieren. Zwei GB Arbeitsspeicher gehören zur Grundausstattung aller Modelle der Serie. Optional lässt sich das RAM aber auf bis zu 24 GB aufstocken. Ebenso flexibel ist das Laufwerksangebot. Es besteht aus Festplatten mit einer Maximalkapazität von 750 GB, Solid State Drives mit einem Fassungsvermögen von bis zu 256 GB sowie Multiformat-DVD-Brenner, Blue-ray-ROM-Laufwerk und Blu-ray-Brenner.

Wenig Mobilität

Die Notebooks der Schenker Notebooks XIRIOS Workz-Serie von Schenker bieten wenig Spielraum jenseits des eigenen Schreibtisches: Maximal 1,5 Stunden bleiben die Rechner im Betrieb, wenn die Energiespeisung via Akku erfolgt. Auch das Gewicht der Workstations, das im Spitzenmodell 5,8 Kilo beträgt, lädt nicht zum Transport ein. Zudem ist das Gehäuse des größten Gerätes der Serie mit einer Höhe von über 60 mm sehr dick.