1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Packard Bell
  5. Packard Bell EasyNote
  6. Packard Bell EasyNote TJ75

Packard Bell EasyNote TJ75 Notebooks

Die mobilen Rechner der Packard Bell EasyNote TJ75-Serie lassen sich besonders flexibel konfigurieren. So finden sich unter den Modellen preisgünstige Einsteiger-Notebooks und solide ausgestattete Allrounder für flexible Einsatzgebiete.  Weiterlesen

    Flexible Leistung
    Wer beim Rechnerkauf das Budget berücksichtigen muss, kann das Packard Bell EasyNote TJ75 mit einem Intel Core i3 330M-Prozessor ausstatten. Das Einsteiger-Notebook bietet dann zwei Rechenkerne, die mit 2,13 GHz getaktet sind. Mehr Leistung und somit die Qualifikation als Allround-Notebook bietet der mobile Rechner, wenn er mit der stärkeren Intel Core i5 540M-CPU angeschafft wird. Die Dualcore-Zentraleinheit leistet einen Takt von 2,53 GHz und unterstützt im Vergleich zur i3-Variante auch den Turbo Boost-Modus, der ein Hochtakten auf bis zu 3,06 GHz erlaubt. Die Speicherausstattung ist bei den günstigeren Modellen mit 4.096 MB festgeschrieben. Lediglich das Top-Modell bietet 6.144 MB RAM. Modellabhängig ist auch die Speicherkapazität der Festplatte, die wahlweise 320 bzw. 500 GB Daten umfasst.

    Reichlich Ausstattung

    Damit das Packard Bell EasyNote TJ75 im Netzwerk einen hohen Datendurchsatz bietet, ist es mit einem Gigabit-Ethernet-LAN-Port und einem WLAN-Modul ausgestattet, das nach der flotten Norm 802.11 n arbeitet. Die vier USB-Schnittstellen für den Anschluss externer Hardware folgen der veralteten Norm 2.0. Der schnellere Standard USB 3.0 ist nicht an Bord. Das Speicherkartenlesegerät gibt sich mit der Unterstützung der Formate Speicherkarten MMC, SD Memory Card, xD-Picture Card, Memory Stick und Memory Stick Pro sehr flexibel. Für Videotelefonate findet sich über dem Display eine Webcam, die mit 0,3 Megapixeln auflöst.

    Gutes Display

    Unabhängig von der sonstigen Konfiguration misst das Display des Packard Bell EasyNote TJ75 eine Diagonale von 15,6 Zoll. Der Bildschirm bietet eine dem Preissegment angemessene Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten und verfügt über eine energiesparende LED-Hintergrundbeleuchtung. Leider ist die Oberfläche des Displays glänzend, so dass es beim Arbeiten in heller Umgebung zu störenden Spiegelungen kommen kann. Während die Basismodelle der Serie über eine ATI Mobility Radeon HD 5470-Grafikkarte mit 512 MB dediziertem Videospeicher verfügen, kommt das Top-Gerät mit einer ATI Mobility Radeon HD 5650-Grafiklösung, die auf 1.024 MB VRAM zurückgreifen kann. Letztere bringt auch Spiele bei reduzierten Detailstufen flüssig auf das Display.