1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Packard Bell
  5. Packard Bell dot
  6. Packard Bell dot s

Packard Bell dot s Notebooks

Zur Reihe Packard Bell dot s zählen Netbooks, die auf Intels älteren Atom-Plattform Diamondville basieren. Die Hardware der kompakten Rechner überrascht wenig, dafür sind die Systeme allerdings mit aktuellem Betriebssystem sowie einer vorinstallierten Bürosuite zu haben.

Packard Bell dot s NotebooksAtomprozessoren
In den Rechnern der Reihe Packard Bell dot s arbeitet ein auf 1,6 Gigahertz getakteter Intel Atom N270. Unterstützt wird die CPU von der Chipsatzgrafik Intel GMA 950. Das LED-beleuchtete Display zeigt auf einem Format von 10,1 Zoll 1.024 x 600 Pixel an.
Ab Werk verfügen die Rechner über einen Gigabyte DDR2-RAM. Als dauerhafter Datenspeicher dienen Festplatten mit den Netbook-üblichen Kapazitäten von 160 oder 250 Gigabyte. Zur weiteren Ausstattung gehören VGA-Webcam, 5-in-1-Kartenleser für Flashmedien sowie Mikrofon und Lautsprecher.

Packard Bell dot s NotebooksSchnittstellenangebot
Die Schnittstellenausstattung der Netbooks überrascht nicht. Klassentypischen bieten die Modelle der Reihe Packard Bell dot s nur einen analogen Grafikausgang per VGA. Die drei USB-2.0-Ports für weitere Peripherie sind ebenfalls Standard. Die RJ45-Buchse unterstützt lediglich langsame LANs bis zum Fast-Ethernet. Auch in Sachen WLAN geht es gemächlich zu: Mit 802.11b/g bleiben die Mobilrechnern beim schnellen N-Standard außen vor. Modellabhängig unterstützen die Systeme jedoch den Nahfunk per Bluetooth.

Hohe Mobilität
Je nach Akkubestückung wiegen die Netbooks der Reihe Packard Bell dot s 1,18 oder 1,33 Kilogramm und passen damit vorzüglich ins Handgepäck. Ähnliches gilt für die kompakten Grundmaße von 25,9 x 18,4 Zentimetern bei einer Dicke von 2,6 Zentimetern. Zur Laufzeit mit den drei- oder sechzelligen Akkus ist nichts bekannt.

Software
Ab Werk läuft auf den Modellen der Serie Packard Bell dot s entweder Windows XP Home oder Windows 7 Starter. Zur weiteren Softwareausstattung gehören das Büropaket Microsoft Works sowie Recoverywerkzeuge.

Bildmaterial: Copyright © Packard Bell