1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Kategorien
  6. Gaming-Notebooks

Medion Gaming Laptop

Der deutsche Hersteller bietet mit den Medion Gaming Notebooks zusätzlich zu den anderen Geräten noch eine Vielzahl an leistungsstarken Laptops an. Ähnlich wie bei anderen Herstellern zeichnen sich die Notebooks durch leistungsstarke Komponenten und ein etwas auffälliges Äußeres aus. Dazu gibt es noch ein riesiges Display, das sich über eine Diagonale zwischen 15,6 und 17,3 Zoll erstreckt. Jenes wurde speziell für den Einsatz in einem Gaming-Notebook entwickelt, weshalb es über besondere Spezifikationen verfügt. Ebenfalls angepasst wurden die Eingabegeräte des Medion Gaming Laptop.

Auffälliges Äußeres

Innerhalb der Medion Gaming Notebooks befinden sich primär die Geräte der Medion Erazer-Serie. Sie wurden speziell für Gamer und Enthusiasten entwickelt. Aus diesem Grund ist das äußere Erscheinungsbild etwas auffälliger. Der deutsche Hersteller hat auf dem Deckel das Erazer-Logo angebracht und dieses zusätzlich mit zwei LED-Streifen beleuchtet. Darüber hinaus verfügen noch die Tastatur sowie das TouchPad über eine weiße Hintergrundbeleuchtung beziehungsweise Umrandung.

Die Größe sowie die verwendeten Materialien machen ebenfalls deutlich, dass es sich um Gaming Notebooks handelt. Der Bildschirm, mit einer Diagonale zwischen 15,6 und 17,3 Zoll, sorgt für eine herausragende Darstellung von Spielen beziehungsweise Inhalten. Durch die Größe ermöglicht der Laptop sogar unterwegs das Eintauchen in eine andere Welt. Bei der Wahl der Materialien setzt der Hersteller auf Aluminium, da der Werkstoff eine hohe Wertigkeit vermittelt, besonders robust ist und dabei ein geringes Gewicht aufweist. Mit Hilfe von unterschiedlichen Veredelungen wird die Wertigkeit noch einmal zusätzlich unterstrichen. Farblich gibt es keine große Auswahl, denn sämtliche Geräte sind in Schwarz gehalten und verfügen über diverse blaue Akzente.

Medion Gaming Laptop: Technische Daten im Überblick

Zu einem ordentlichen Gaming-Notebook gehören natürlich leistungsstarke Komponenten. Aus diesem Grund verbaut der deutsche Hersteller nur aktuelle und potente Leistungsträger im Inneren. Die zentrale Recheneinheit stellt ein Intel Core i7 der sechsten Generation (Skylake) dar. Die Taktfrequenz ist von der jeweiligen Modellvariante abhängig. Ebenfalls variabel ist die Kapazität des Arbeitsspeichers. Zwischen 16 und 32 GB misst diese in der Regel. Hinsichtlich des Festspeichers gibt es sehr starke Abweichungen zwischen den Modellen. Manche Varianten sind nur mit einer SSD-Festplatte mit einer Kapazität von 256 GB ausgestattet, während andere über eine SSD mit 512 GB Speicherkapazität verfügen und zusätzlich eine herkömmliche Festplatte mit 2 TB besitzen.

Im Hinblick auf die Grafikkarte gibt es nur geringe Abweichungen. Alle Modelle setzen auf eine GPU aus dem Hause Nvidia, abweichend ist nur die jeweilige Variante. Während einige Medion Gaming Laptops mit einer Nvidia GeForce GTX 960M auskommen müssen, sind anderen Notebooks mit einer Nvidia GeForce GTX 1070 ausgestattet. In allen Fällen sind die Geräte für die Ausführung von Spielen oder grafikintensiven Anwendungen geeignet, wobei manchmal Abstriche hinsichtlich der Detailstufe in Kauf genommen werden müssen. Natürlich sind die Laptops mit entsprechenden Schnittstellen ausgestattet, um die Erweiterbarkeit zu gewährleisten. Konkret sprechen wir hier von mehreren USB-Anschlüssen (bei einigen Modellen mit USB C-Schnittstelle), HDMI-Port sowie Klinkenanschluss. Ein RJ-45-Port sowie ein Kartenlesegerät sind in der Regel ebenfalls mit an Bord

Windows 10: Ideal für Spiele

Da Spiele in erster Linie für Windows 10 entwickelt beziehungsweise portiert werden, sind sämtliche Medion Gaming Notebooks ab Werk mit der jüngsten Iteration des Betriebssystems von Microsoft ausgestattet. Mit dem Download von Steam erhalten Sie sofortigen Zugriff auf eine Sammlung aus mehreren tausend Spieletiteln. Neben einem Shop bietet die Plattform von Valve noch die Möglichkeit sich mit anderen Nutzern auszutauschen beziehungsweise sorgt die Software selbstständig für die Updates der installierten Spiele. Der Spielepublisher EA (Electronic Arts) bietet ebenfalls eine eigene Plattform an. Der Origin-Download gewährt Ihnen Zugriff auf die Titel dieses Konzerns.

Abseits der Spiele eignet sich das Windows 10 natürlich noch zum Arbeiten. Da Microsoft Office aus dem gleichen Haus stammt, sind sämtliche Tätigkeiten in der Office Suite besonders intuitiv. Darüber hinaus hat der Konzern aus Redmond mit der tiefen Integration von Microsoft OneDrive für die einfache Synchronisation von Dateien zwischen mehreren Geräten gesorgt.