1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Samsung
  5. Samsung Galaxy Note
  6. Samsung Galaxy Note 8.0

Samsung Galaxy Note 8.0 Tablets

Auf dem Mobile Word Congress 2013 in Barcelona haben die Südkoreaner das Samsung Galaxy Note 8.0 vorgestellt. Größer als ein Phablet und kompakter als ein reguläres Tablet, vereint das Galaxy Note 8.0 die Vorzüge der bisherigen Note-Reihen.

Samsung Galaxy Note 8.0 TabletsDie Lücke gefüllt
Mit einer Bildschirmdiagonale von 8-Zoll fügt sich das Samsung Galaxy Note 8.0 mittig zwischen Samsung Galaxy Note 2 und Samsung Galaxy Note 10.1 ein. Es ist somit das erwartete Mini-Tablet mit Stift-Bedienung geworden. Der kapazitive Touchscreen hat eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, was einer Pixeldichte von 189 ppi entspricht. Der von Samsung „S pen“ getaufte Stylus nutzt einen aktiven Digitizer (ähnlich einem Grafiktablet), um Eingabemöglichkeiten zu schaffen, die bloße Fingereingaben an Präzision um ein Vielfaches übertreffen. Ein neuer Reader-Modus soll Kontrast und Helligkeit des Displays so dimmen, dass es sich wie auf einem echten Buch lesen lässt. Das Gehäuse ist Samsung-typisch aus Kunststoff und misst 211 x 136mm in der Grundfläche. Ersten Nutzerberichten zufolge soll es gut in der Hand liegen und dank des Gewichts von nur 338g auch einhändig über längere Zeit bedient werden können.

Samsung Galaxy Note 8.0 TabletsAndroid 4.2 und TouchWiz
Mit Google Android 4.2 Jelly Bean ist auf dem Samsung Galaxy Note 8.0 die derzeit aktuellste Version des Google Betriebssystems installiert. Samsung legt seine eigene TouchWiz Benutzeroberfläche darüber, um dem Galaxy Note eine individuelle Note zu verleihen.Dazu gehört zum Beispiel eine Funktion namens „Multi Window“, welche Multitasking erleichtert, in dem es die Bildschirmfläche zwischen zwei Apps aufteilt – simpel aber längst überfällig. S Planner ist ein erweiterter Terminkalender mit Stift-Unterstützung, „S Note“ ein multimediales Notizbuch, Paper Artist und Photo Note bieten dank des S pen zahlreiche Möglichkeiten seine künstlerische Ader auszuleben.

Samsung Galaxy Note 8.0 TabletsHinter den Kulissen
Damit das Samsung Galaxy Note 8.0 nicht nur in den Händen der Samsung-Mitarbeitern hübsch aussieht, packt der Hersteller starke Hardware unter die Haube. Federführend ist dabei der Samsung Exynos 4412 Quadcore-Prozessor auf Cortex A9-Basis mit 1,6 GHz. Wirft man 2 GB Arbeitsspeicher mit rein -und dies hat man getan – dürfte sich ein äußerst schnelles System ergeben, welches Multitasking, Multimedia und Spielen getrost entgegen blicken kann. Der interne Speicherplatz beträgt entweder 16 oder 32 GB und lässt sich mit MicroSDHX-Karten um bis zu 64 GB erweitern. Die 5 MP Kamera auf der Rückseite verzichtet leider auf ein LED-Licht – die 1,3 MP Kamera auf der Vorderseite braucht diesen für Videotelefonate nicht. Ein optionales UMTS-Modul ist HSPA+ kompatibel und bietet zudem A-GPS. Glonass ist ebenso an Bord wie S-GPS über das Dual-Band WLAN. Dank Infrarot lässt sich das Samsung Galaxy Note 8.0 auch als Multi-Fernbedienung verwenden.

Bildmaterial: Copyright © Samsung