1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya

Medion Akoya Tablets

Discounter-Lieferant Medion fasst seine Tablet-PCs in der Medion Akoya-Modellreihe zusammen, solange diese auf dem Betriebssystem Microsoft Windows basieren. Im Vergleich zu den Android-Geräten ist das Angebot deutlich kleiner. Dafür gibt es in der Modellreihe einige raffinierte Modelle, bei denen sich der Flachrechner zum PC umbauen lässt.

Medion Akoya TabletsIn der Medion Akoya-Modellreihe finden sich Tablet-PCs, die ausnahmslos auf dem Betriebssystem Microsoft Windows basieren. Medion folgt dabei seiner Direktive, Hardware zu einem möglichst günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Wer beim Einkauf seiner Hardware also das Budget im Auge behalten will, ist mit den Modellen der Medio Akoya-Reihe gut beraten.

Bei der Prozessorausstattung setzt Medion in der Akoya-Modellreihe auf Chips der Intel Celeron-Familie. Kombiniert wird die Zentraleinheit in jedem der Geräte mit reichlich Arbeitsspeicher, so dass ein zügiges Arbeitstempo erwartet werden kann. Modellabhängig setzt der Discounter-Lieferant bei der Ausstattung mit internem Speicher auf Flash-RAM, Solid State Drives und herkömmliche Festplatten. Der statische Speicher hat dabei den Vorteil, der er resistent gegen Erschütterungen ist und eine sehr hohe Lesegeschwindigkeit beim Laden von Programmen und Daten liefert.

Die kompakten Rechner der Medion Akoya-Modellreihe kommen mit einem 11,6 Zoll großen Display. Die Anzeigefläche wird mit Full HD betrieben und liefert aufgrund der hohen Pixeldichte eine sehr gute Darstellung. Für die Pixelplatzierung ist jeweils die in den Prozessor integrierte Grafiklösung zuständig. Ein HDMI-Port sorgt dafür, dass der Flachrechner im stationären Einsatz unkompliziert mit einem Flachbild-Fernseher oder Beamer verbunden werden kann.

Neben dem klassischen Tablet-PC finden sich in der Medion Akoya-Modellreihe auch Geräte, die sich im Multimode einsetzen lassen. In der Praxis bedeutet das, dass sich der Flachrechner über eine ansteckbare Tastatur auch als Notebook verwenden lässt. Im stationären Einsatz kann der Medion Akoya-Tablet-PC also ein separates Notebook ersetzen.

Bildmaterial: Copyright © Medion