1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Google
  5. Google Nexus

Google Nexus Tablets

Die Marke Nexus von Google ist aus dem hiesigen Tablet- und Smartphone-Markt nicht mehr wegzudenken. Dabei stellt Google seine Geräte nicht mal selbst her, sondern spannt dafür namhafte Hersteller ein. Die Tablets der Google Nexus Reihe werden unter anderem von ASUS, LG, HTC und Samsung produziert. In Zukunft soll auch der chinesische Hersteller Huawei eine Rolle spielen.  Weiterlesen

12 Google Nexus Tablets

12 Google Nexus Tablets

Google Nexus TabletsGutes Display, hohe Auflösung
Egal von welchem Hersteller das Google Nexus Tablet kommt, die Auflösung beträgt mindestens 1.280 x 800 Bildpunkte. Wem das nicht genug ist, der findet außerdem Tablets mit 1.920 x 1.200 Bildpunkten im 7-Zoll-Bereich und gar 2.560 x 1.600 im 10-Zoll-Bereich. Im bekannten 8,9 Zoll Segment kommen hingegen 2.048 x 1.536 Pixel ins Datenblatt. Auffällig ist also, dass bei vielen Google Nexus Tablets ein 16:10-Format zum Einsatz kommt anstelle des sonst häufiger verwendeten 16:9-Formates. Allen Geräten der Modellreihe ist ihr schlankes Design und ihr relativ günstiger Preis gemein, denn die Tablets bieten viel für den Preis.

Performance nach Maß
So besitzen alle Google Nexus Tablets mindestens einen Dual-Core-Prozessor. In den meisten Fällen aber setzen die Hersteller auf aktuelle Quad-Core-Chips. Nvidia Tegra, Qualcomm Snapdragon und Samsung Exynos sind dabei prägnante Namen im CPU-Bereich. Je nachdem, welcher Konzern das System on a Chip (SoC) beisteuert, kommen unterschiedliche Grafikchips zum Einsatz. Bei den NVIDIA-basierten Tablets sind das GeForce ULP-Grafikchips, bei den Qualcomm-Modellen handelt es sich um eine Adreno GPU, und bei den Samsung-Tablets ist es ein ARM Mali Pendant. Allen Geräten steht mindestens ein Gigabyte Hauptspeicher zur Verfügung, einige Geräte bieten sogar 2 GB. Damit hat das Gerät auch bei mehreren gleichzeitig geöffneten Programmen noch genügend Ressourcen, so dass sich die Google Nexus Tablet Modellreihe insgesamt gut auch für leistungsintensive Apps und Spiele eignet.

Vorbildliche Ausstattung
Zwar variiert die Ausstattung zwischen den verschiedenen Google Nexus Tablets ein wenig, doch es ist positiv hervorzuheben, dass kein Gerät mit weniger als 16 GB Speicherkapazität auskommen muss, einige bieten sogar 32 Gigabyte. Erweiterbar ist der Speicher auf der anderen Seite nicht, bei keinem der vielen Modelle. Allerdings plant Google zukünftige Modelle wieder mit der Möglichkeit der Erweiterbarkeit via MicroSD-Karte auszustatten. Während WLAN, Bluetooth, GPS und NFC standardmäßig bei jedem Modell der Reihe dabei sind, bieten nur einige 4G LTE bzw. 3G HSPA+-Unterstützung. Integrierte Kameras lösen mit bis zu acht Megapixeln auf und machen ansprechende Schnappschüsse. Als Betriebssystem kommt jeweils ein aktuelles Google Android Betriebssystem zum Einsatz. In Zukunft wird auch das neue Google Android M in den Startlöchern stehen.

Bildmaterial: Copyright © Google