1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Sony
  5. Sony Xperia
  6. Sony Xperia XA1

Sony Xperia XA1 Smartphone

Mit dem Sony Xperia XA1 Smartphone bietet der japanische Hersteller ein gut ausgestattetes Gesamtpaket, das in der Mittelklasse zu verorten ist. Trotz des im Vergleich zur Highend-Konkurrenz günstigen Preises bietet das Gerät ein erhabenes Design mit einem zu den Seiten hin randlosen Display und eine klasse Ausstattung. Kompromisse müssen Käufer insbesondere in Punkto Hardware und Kamera hinnehmen. Wir stellen das Smartphone auf dieser Seite ausführlich vor, beleuchten Stärken und Schwächen und wollen Sie damit bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen.

Funktionales Design, hochwertige Haptik

Aus der Vielzahl an unterschiedlichen Smartphones in der Preisklasse zwischen 200 und 300 Euro hebt sich das Sony Xperia XA1 Smartphone auf jeden Fall ab. Das recht längliche Design mit den scharfen Kanten sieht elegant und schick aus, wobei insbesondere das Display, das zu den Seiten hin abgerundet ist, ein echter Hingucker ist. Die Vorderseite ist komplett verglast und wird von einem Rahmen aus Aluminium gehalten. Die Rückseite besteht aus Kunststoff, wirkt dabei aber keinesfalls minderwertig. Abnehmen lässt sich die Rückseite nicht ohne Weiteres. Der Akku ist also fest verbaut.

Mit einem Gewicht von 143 Gramm liegt das Smartphone im Mittelfeld. An der rechten Seite oben sitzen der Power-Button sowie die Lautstärkewippe. Das Gerät bietet darüber hinaus eine darunterliegende Kamerataste, die zum Starten der Kamera-App sowie zum Auslösen für Fotos im Querformat genutzt werden kann. Der Mono-Lautsprecher befindet sich an der Unterseite des Smartphones, daneben ist der USB-Typ-C-Zugang. Freunde klassischer Headsets und Kopfhörer freuen sich zudem über den entsprechenden Anschluss, der sich an der Oberseite befindet.

Octa-Core-Chipsatz und ordentliche Ausstattung

Während die Konkurrenz zunehmend auch im Mittelklasse-Segment auf Full-HD-Panel setzen, verbaut Sony bei seinem Smartphone ein Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten, was dem HD-ready-Standard entspricht. Die IPS-Technik sorgt dabei für einen großen Betrachtungswinkel und eine gute Helligkeit. Die niedrigere Auflösung reduziert darüber hinaus den Stromverbrauch. Die rückwärtige Kamera nutzt Vermutungen zufolge den gleichen Sensor, wie das mehrere Hundert Euro teurere Xperia 5, doch ist die Auflösung der Fotos auf acht Megapixel begrenzt. Die Qualität der Aufnahmen ist dabei eher durchwachsen, insbesondere fällt die zu den Seiten stark nachlassende Schärfe sowie das Grundrauschen auf, das schon bei Tageslicht durch die Software herausgerechnet wird. Sichtbar wird das in Form eines Weichzeichnungseffekts bzw. von Artefakten.

Als Chipsatz greift der Hersteller für sein Sony Xperia XA1 Smartphone auf einen Mediatek MT 6757 zurück, der mit einer Octa-Core-Prozessoreinheit ausgestattet ist. Die Taktfrequenz liegt bei bis zu 2,4 GHz. Von den Werten sollte man sich allerdings nicht blenden lassen, denn die verwendete Prozessorarchitektur ist relativ langsam, und in Benchmarks kommt das Gerät über den Durchschnitt nicht hinaus. Besonders der interne Speicher scheint dabei relativ gemächlich zu sein, wie die relativ langen Ladezeiten bei Anwendungen und Fotos vermuten lassen. Mit drei Gigabyte Arbeitsspeicher stehen Apps jederzeit genug Systemressourcen zur Verfügung. Die recht niedrige Kapazität des Akkus von nur 2.300 mAh lässt in Hinblick auf die Laufzeit nichts Gutes erahnen.

Dafür überzeugt das Smartphone mit seiner sonstigen Ausstattung. Dazu gehört nicht nur ein LTE-Modul, das besonders schnelle Transferraten im mobilen Internet erlaubt, sondern auch Bluetooth 4.2, NFC und WLAN einschließlich des Miracast Standards. Ein Kompass soll sicherstellen, dass man sich auch abseits des Mobilfunknetzes nicht verläuft. Der 32 Gigabyte interne Speicher kann nachträglich mittels MicroSD-Karte erweitert werden.

Sony Xperia: Ein klassischer Androide

Seit jeher setzt der japanische Hersteller auf Android als Betriebssystem, und so findet sich auch beim Sony Xperia XA1 Smartphone die zurzeit aktuelle Version Google Android 7, umgangssprachlich auch „Nougat“ genannt. Im Vergleich zu früheren Versionen hat sich insbesondere die Energieverwaltung verbessert, ist jetzt effizienter und erlaubt dem Nutzer spezifische Einstellungen für einzelne Apps sowie auch global. Das Design von Sony, das der Vanilla-Version von Android übergestülpt ist, überzeugt mit einem schlichten Design und einer sehr einfachen, intuitiven Bedienbarkeit.