1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Medion

MEDION Smartphone

Das Essener Unternehmen Medion ist dafür bekannt, Hardware zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Diesem Mantra folgt der Anbieter, der viele Produkte über Discounter vertreibt, auch bei seinen Smartphones. Das Angebot ist recht überschaubar, bedient aber budgetbewusste Käufer und Nutzer, die ein Gerät in der gehobenen Mittelklasse suchen. Welche Smartphones Medion im Sortiment hat und eine Kaufberatung finden Sie in diesem Beitrag.

Die Preisbrecher

Das Unternehmen Medion ist nicht zuletzt durch seine Technik-Angebote bei einem großen deutschen Discounter für Produkte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt geworden. Wer nicht auf den nächsten Flyer im Postkasten mit neuen Angeboten warten möchte, kann auch direkt bei Medion kaufen. Smartphone-Interessenten werden hier in der Modellreihe Medion Life fündig. Wichtig zu wissen ist, dass die Geräte dieser Modellreihe aufgrund ihrer technischen Möglichkeiten nur für Alltagsanwendungen, wie das Telefonieren, das Abfragen von E-Mails und die Kommunikation über soziale Netzwerke geeignet sind. Dafür beginnt die Preisspanne der Smartphones bei unter 60 Euro. In der kleinsten Ausführung kommt das Medio Life-Modell mit einer vier Zoll großen Anzeigefläche. Nach oben geht es im Sortiment mit bis zu fünf Zoll großen Bildschirm-Diagonalen weiter. Während die günstigsten Modelle mit einem Dualcore-Prozessor ausgeliefert werden, finden sich in der Modellreihe auch Smartphones, die mit einer Zentraleinheit mit vier Rechenkernen ausgestattet sind. Der Arbeitsspeicher und die interne Speicherkapazität für Apps, Dokumente und Multimediainhalte sind dem Preispunkt angemessen niedrig angesetzt. Immerhin lässt sich das Fassungsvermögen des Flash-Speichers über einen Speicherkarteneinschub auch schon bei den sehr preiswerten Geräten der Modellreihe flexibel erweitern. So lassen sich auch größere Musik- und Fotosammlungen oder Videos mobil machen. Alle Medion Smartphones basieren auf dem Betriebssystem Google Android.

Das X macht den Unterschied

Während das Standard-Sortiment von Medion technisch klar auf Einsteiger ausgerichtet ist, die ein Smartphone für kleines Geld suchen, fügt Medion der Modellreihe im gehobenen Preissegment in der Modellbezeichnung ein „X“ hinzu. Der Preissprung macht sich dann auch gleich in einer ganzen Reihe von technischen Möglichkeiten bemerkbar, die in den Günstig-Phones nicht zu finden sind. So stellt die fünf Zoll große Anzeigefläche des Top-Modells von Medion Full HD-Auflösung dar. Außerdem unterstützt das Panel IPS-Technologie, um eine verbesserte Farbbrillanz zu und eine sehr gute Ablesbarkeit aus einem steilen Blickwinkel zu liefern. Als Prozessor kommt eine CPU mit acht Rechenkernen zum Einsatz, die auf deutlich mehr Arbeitsspeicher zurückgreifen kann, als die Einsteiger-Modelle. Auch der interne Speicher wurde aufgestockt und ist weiterhin über einen Speicherkarteneinschub erweiterbar. Der Übertragungsstandard HSPA+ sorgt zudem für einen höheren Datendurchsatz. Auch Fotos bannt das Top-Gerät von Medion mit einer höheren Qualität in den Speicher, weil die Kameraauflösung im Vergleich zu den Einsteiger-Modellen deutlich erhöht wurde.