Toshiba Tecra R840 Notebooks

Das Toshiba Tecra R840 erweist sich in der Praxis als besonders mobil. Dafür sorgt die Kombination aus geringem Gewicht und guter Akkulaufzeit. Dennoch ist der ultraportable 14-Zoller besonders hochwertig ausgestattet.

Viel Leistung
Angetrieben wir das Toshiba Tecra R840 von einem Intel Core i5 2520M-Prozessor. Der stammt aus der aktuellen „Sandy Bridge“-Generation von Intel und liefert einen Basistakt von 2,5 GHz, der im Turbo Boost-Modus auf bis zu 3,2 GHz erhöht werden kann. 4.096 MB Arbeitsspeicher gehören genauso zur Ausstattung, wie eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 320 GB und ein Multiformat-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung.

Klasse Ausstattung
Souverän bewegt sich das Toshiba Tecra R840 im Netz. Es liefert kabelgebunden einen hohen Datendurchsatz über einen 10/100/1000-Ethernet-Port. Geht es drahtlos ins Netzwerk, bietet das WLAN-Modul über den aktuell schnellsten n-Standard ein flottes Arbeitstempo. Unabhängig von Access Point und Hotspot kann der Nutzer außerdem per UMTS-Modul ins Internet gelangen. Eine unkomplizierte Verbindung zu externer Hardware bietet das Leichtgewicht über einen ExpressCard-Slot, eine USB 2.0- und eine USB 3.0-Schnittstelle sowie einen Multiport (USB/eSATA). Als Funktechnik zur Verbindung zu externer Hardware oder einem geeigneten Mobiltelefon ist außerdem Bluetooth 3.0 an Bord.

Hohe Mobilität
Wird das Toshiba Tecra R840 auf Reisen in die Notebooktasche eingeschoben, erschwert es das Gepäck um lediglich 1,99 Kilo. Der verbaute 6-Zellen-Lithuim-Ionen-Akku des Notebooks macht den Rechner unterwegs bis zu neun Stunden unabhängig von einer Steckdose.

Bildmaterial: Copyright © Toshiba

1 Toshiba Tecra R840 Notebook

1 Toshiba Tecra R840 Notebook

Artikel unserer Redaktion über Toshiba Tecra R840 Notebooks