1. Startseite
  2. Tablet Tests
  3. Test Acer Iconia Tab A1-840 16GB Silber - Preiswertes Tablet mit Alu-Gehäuse und guten Leistungsdaten

Test Acer Iconia Tab A1-840 16GB Silber - Preiswertes Tablet mit Alu-Gehäuse und guten Leistungsdaten

Für das Acer Iconia Tab 8 aus diesem Test werden knapp 200 Euro fällig. Mit Intel Atom 64-Bit Prozessor, 2 GB RAM, FullHD-Display und Android KitKat, sowie Alu-Gehäuse dürfte das günstige Tablet mit 8-Zoll Diagonale einige Blicke auf sich ziehen. Ob sich hinter dem neuen Acer Tablet ein echtes Schnäppchen verbirgt? Unser Test liefert die Antwort darauf.

Einleitung: Weg vom Kunststoff, hin zum Aluminium

Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Bildquelle: notebookinfo.de | rk
Fotogalerie (11)
Ordentliches Gesamtpaket: Für den Preis bekommt man ein solides Tablet geboten, lediglich die Akkulaufzeit ist nicht gerade eine Paradedisziplin.

Bei Acer setzt man inzwischen immer häufiger auf Metall bzw. Aluminium, zumindest wenn es um Tablets geht. Diesen Schritt kann man im Grunde nur begrüßen, denn das ein Tablet für knapp unter 200 Euro nicht Knarzen, Knacken und vor Plastik nur so strotzen muss, beweist Acer mit dem Iconia Tab 8 erneut. Das Design mag zwar immer noch frappierend an das iPad mini erinnern, aber so ist uns das zumindest lieber, als wenn wir es mit Plastikbomber Nummer 230 zu tun bekommen.

Auch wenn wir ein Fan von Alu-Gehäusen sind... wovon wir sicher kein Freund sind, sind die Verpackungen die Acer seit Jahren einsetzt. Zumindest mir will es nicht in den Kopf, wen die bunten Verpackungen samt Urlaubs- und Schreibutensilien darauf ansprechen sollen. So finden sich immer wieder Sachen wie kleine Modellautos, Muscheln, Lineale, Sonnenbrillen und andere Dinge neben den Tablets auf den Verpackungsdesigns wieder.

Ein Glück bewerten wir allerdings nicht das Design der Verpackung, sondern das Preisleistungsverhältnis, die Technik und Verarbeitung des eigentlichen Geräts. Das Datenblatt des Acer Iconia Tab 8 A1-840FHD verspricht für einen Preis von unter 200 Euro so einiges. Etwas Skepsis kann bekanntlich nie schaden, ob diese aber auch angebracht war, erfahrt ihr im nachfolgenden Praxischeck zum Acer Tablet.

Gehäuse: Breite Rahmen, aber gute Verarbeitung

Das positive an breiten Rahmenelementen rund um das Display herum? Es gibt zumindest ausreichend Fläche für die Positionierung der eigenen Hände. Weniger positiv ist hingegen das Design, besonders unterhalb des Bildschirms ist auf den ersten Blick viel verschwendeter Platz. Thront hier doch lediglich das Logo vom Hersteller. Bei Apple findet hier immerhin der Home-Button seinen Platz oder bei anderen Herstellern die Navigationstasten oder die Lautsprecher.

Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Bildquelle: notebookinfo.de | rk
Alu-Gehäuse: Positive Überraschung, denn die Rückseite besteht sogar beim preiswerten Acer Tablet aus Aluminium.

Ebenso wenig perfekt ist die Abgrenzung von Display zum Rand und der Rückseite.Der Alu Rahmen ist größer als der Rest, was zumindest nicht ideal aussieht. Die Kamera steht obendrein weit aus dem Gehäuse auf der Rückseite heraus. Ein Tablet legt man zumindest doch ab und an einmal auf den Tisch, dies führt allerdings zwangsläufig zum Wackeln. Der Lautsprecher mit solidem Klangbild findet sich ebenfalls auf der Rückseite am unteren Teilbereich wieder.

Das rund 8,5 Millimeter tiefe und 360 Gramm schwere Acer Iconia Tab 8 ist davon abgesehen dennoch relativ hübsch anzusehen und ordentlich verarbeitet. Es kann zwar bei stärkerem Druck zur leichten Wellenbildung auf dem Bildschirm kommen, aber darunter leiden auch viele andere Geräte. Wer das Modell allerdings ohne zu viel Druck auf die Rückseite auszuüben bedient, der bekommt davon auch nichts mit. Qualitativ ist das Gehäuse bzw. die Verarbeitung daher sicherlich nicht auf einem Top-Niveau, allerdings durchaus in der gehobenen Mittelklasse anzusiedeln. Für einen so günstigen Preis kann man hier sicherlich nicht meckern.

Ausstattung: WLAN mit Dualband-Unterstützung und Android 4.4 KitKat

Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Bildquelle: notebookinfo.de | rk
Gute Ausstattung: Mit Dualband-Unterstützung kann das WLAN-Modul aufwarten, auch ein MicroHDMI-Anschluss steht zur Verfügung.

Den 16 GB großen Flashspeicher im Acer Iconia Tab 8 kann man mit Videos und Fotos der 5 Megapixel starken Kamera versorgen. Allerdings stehen im 16:9 Modus nur noch 4 MP zur Verfügung. Einen LED-Blitz sucht man vergeblich und auch ansonsten gibt es wenige Gründe warum man sich Bilder mit der Kamera antun sollte. Der Autofokus reagiert noch relativ flott, aber die Qualität der Aufnahmen lässt stark zu wünschen übrig. Auch die 2 MP Frontkamera gewinnt sicherlich keine Preise. Wer dennoch sein Tablet mit Apps und Fotos komplett befüllt, der kann optional eine MicroSD-Karte zur Erweiterung des Speicherplatzes einsetzen.

Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Bildquelle: notebookinfo.de | cw
4 Megapixel: Die Kamera ist nicht unbedingt ein Highlight des Tablets.

Auch wenn Acer in Sachen Kamera nicht gerade Pluspunkte sammeln kann, so sieht es bei der Ausstattung deutlich besser aus. Neben einem standardisierten MicroUSB-Anschluss für den Datenaustausch und das Aufladen gibt es auch einen MicroHDMI-Port. Somit kann der Displayinhalt nicht nur via Miracast kabellos, sondern auch via Kabel auf den heimischen TV gespiegelt werden. GPS und GLONASS sind für die einfache und unkomplizierte Navigation vorhanden, auch Bluetooth 4.0 gibt es. Für WLAN-Verbindungen gibt es Dualband-Unterstützung im 2,4 und 5 GHz-Bereich mit MIMO-Technologie. Zwar wird nicht der neueste ac-Standard unterstützt, aber alles in allem stimmt die Ausstattung.

Acer installiert erfreulicherweise Android 4.4.2 KitKat vor, man bekommt es also mit einer zumindest jetzt noch aktuellen Version zu tun. Die Oberfläche ist dabei nur geringfügig angepasst worden, kein Vergleich zu den massiven Anpassungen wie man sie von Samsung, LG und Huawei kennt.

Technische Daten

Display:8" IPS TouchAuflösung:1280 x 800
Prozessor:Intel Atom Z3735G/ 1.33 GHzGrafikkarte:Intel HD Graphics (Bay Trail)
Festplatte16 GBRAM:1 GB
Plattform:Android 4.4 KitKat
Akkulaufzeit:7.5 Std.Gewicht:0.36 kg
B x H x T:13 cm x 21.5 cm x 0.85 cmFarbe:weiß silber

Leistung: Flotte Performance dank Intel Atom 64-Bit Quad-Core und 2 GB RAM

Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Bildquelle: notebookinfo.de | cw
Gute Leistungswerte: Der Intel Atom Z3745 liefert zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher eine gute Gesamtleistung.

Anfang 2014 kam der Intel Atom Z3745 Quad-Core-Prozessor auf den Markt. Mit 1,33 GHz Basistakt und maximal 1,86 GHz mit Burst-Modus kann der Prozessor mit 64-Bit Architektur einiges leisten. Die integrierte Intel HD-Grafikeinheit verrichtet dabei einen soliden Job, allerdings werden hier keine Spitzenwerte bei Spielen erzielt. Die Performance bei Games bewegt sich also eher im Bereich der oberen Mittelklasse. Mit Hilfe der 2 GB Arbeitsspeicher ist dafür aber die Systembedienung stets flüssig möglich. Wer im Web surfen und ab und an Games genießen will, der wird mit der Leistung mehr als zufrieden sein.

Display: Hochauflösend aber nicht ganz so leuchtstark wie die Konkurrenz

Der 8-Zoll Bildschirm im Iconia Tab 8 von Acer löst mit stolzen 1.920 x 1.200 Pixel auf. FullHD und 323 ppi, damit kann sich das Display in jedem Fall sehen lassen. Farben und Blickwinkeltreue geben keinen Anlass zur Kritik. Der Schwarzwert konnte uns in den Messungen überzeugen, wodurch auch gute Kontrastwerte erzielt werden konnten.

Als Negativ steht diesen Aspekten allerdings der Verzicht auf einen Helligkeitssensor gegenüber. So muss die Helligkeit des Bildschirms jederzeit manuell angepasst werden. Die eigentliche Grundhelligkeit ist dabei mit 250 bis 285 cd/m² nicht sonderlich hoch ausgefallen.

Emissionen: Schwachpunkt Akkulaufzeit

Der nicht austauschbare Akku im Acer Iconia Tab 8 bringt es auf 4.600 mAh. Allerdings ist diese Kapazität relativ schnell aufgebraucht. Wer gerne Games genießt, der kann nur mit unter 3 Stunden Laufzeit rechnen. Schlimmer wiegt allerdings die Laufzeit bei normaler Verwendung. Denn hier ist nach rund 7,5 Stunden Schluss. Während die Konkurrenz auf Werte von 10 Stunden aufwärts kommt, muss man hier also deutliche Abstriche in Kauf nehmen. Aufgrund der recht geringen Displayhelligkeit ist auch die starke Reduktion eben dieser keine wirkliche Lösung, um die Laufzeit zu verlängern.

Bei den Temperaturen ist das Acer Tablet zum Glück weniger Anspruchsvoll. Mit Werten von rund 28-30 Grad im Alltag und 35-40 Grad unter längerer Volllast hält sich hier zumindest alles in einem achtbaren Rahmen.

In der Praxis: Gute Verarbeitung, ordentliche Ausstattung und Performance, aber Schwächen bei der Akkulaufzeit

Preiswert aber gut verarbeitet: Das Acer Iconia Tab 8.Bildquelle: notebookinfo.de | rk
Gute Qualität: Das Acer Iconia Tab 8 hat zwar ein paar Schwächen, aber auch Stärken wie etwa die Verarbeitungsqualität.

Im Grunde genommen ist das Acer Iconia Tab 8 für knapp 200 Euro schon eine Art Schnäppchen. Der Preis ist für ein 8-Zoll großes Tablet mit FullHD-Display angenehm niedrig und die Leistung ist durch 2 GB RAM und einen flotten Intel 64-Bit Prozessor ebenfalls überdurchschnittlich. Auch bei der Ausstattung findet man nur wenig Grund zum Meckern, 16 GB Flashspeicher (erweiterbar), Dualband-WLAN, Miracast und einen MicroHDMI-Port, da bleiben nur wenige Wünsche offen.

Dabei darf man aber keinesfalls den Preis aus den Augen verlieren, denn schließlich zahlt man hier nicht 300 Euro oder mehr. Löblich ist die Verwendung von Aluminium für die Gehäuserückseite und die recht aktuelle Android 4.4.2 Version ohne größere Anpassungen. Allerdings darf angezweifelt werden, dass es hier in Zukunft viele Updates geben wird. Angesichts dieser Fakten waren wir überrascht und enttäuscht zugleich, dass man ausgerechnet auf einen Helligkeitssensor verzichtet hatte, denn das häufige manuelle Nachjustieren der Helligkeitseinstellungen kann durchaus nervig sein.

Fazit

Das Acer Iconia Tab 8 A1-840FHD ist ein gutes 8-Zoll Tablet mit überdurchschnittlicher Performance zum kleinen Preis. Das Alu-Gehäuse und die Ausstattung wissen zu gefallen. Lediglich die recht dürftige Akkulaufzeit und etwas geringe Displayhelligkeit trüben den ansonsten guten Gesamteindruck ein wenig. Mit knapp 200 Euro kann man aber nicht viel verkehrt machen, wenn man mit den Schwachpunkten leben kann, bekommt man hier sehr viel Leistung und Qualität für das gebotene Geld.

Andere Tablets von Acer - Jetzt anzeigen

Testergebnisse im Detail
Die Einzelbewertungen im Überblick
  1. Erster Eindruck1,5 (Sehr gut)
  2. Display2,5 (Gut)
  3. Eingabegeräte1,5 (Sehr gut)
  4. Temperatur2,0 (Gut)
  5. Lautsprecher2,0 (Gut)
  6. Akku und Energieverbrauch3,0 (Befriedigend)
  7. Software und Zubehör2,0 (Gut)
  8. Verarbeitung1,5 (Sehr gut)
  9. Anschlüsse2,0 (Gut)
  10. Leistung (Spiele)2,5 (Gut)
  11. Leistung (Anwendungen)1,5 (Sehr gut)
Benchmark
BenchmarksErzielter MesswertBestwert aller Tests
Google V86381 Pkt.Max. 10241 Pkt.
Sunspider688.5 msMin. 285.6 ms
Smartbench 20129849 Pkt.Max. 9866 Pkt.
Linpack (Android)653747 MFLOPSMax. 1014670 MFLOPS
Geekbench 3 Single-Core802 Pkt.Max. 2761 Pkt.
Geekbench 3 Multi-Core2502 Pkt.Max. 5498 Pkt.
PassMark Performance Test Mobile5251 Pkt.Max. 8229 Pkt.
3DMark Ice Storm Extreme7182 Pkt.Max. 22461 Pkt.
3DMark Ice Storm Unlimited15961 Pkt.Max. 33046 Pkt.
NenaMark 259 fpsMax. 60.8 fps
Basemark ES 2.044.46 fpsMax. 59.98 fps
Basemark X Medium17456 Pkt.Max. 38175 Pkt.
Basemark X High8276 Pkt.Max. 28087 Pkt.
Antutu32886 Pkt.Max. 67413 Pkt.
Vellamo HTML53123 Pkt.Max. 5893 Pkt.
Vellamo Metal1113 Pkt.Max. 2704 Pkt.
Quadrant17291 Pkt.Max. 23945 Pkt.
Octane v16431 Pkt.Max. 9113 Pkt.
GFXBench 2.7 T-Rex HD Offscreen17.5 fpsMax. 49.7 fps
GFXBench 2.7 T-Rex HD Onscreen16.9 fpsMax. 40.6 fps
GFXBench 3.0 Manhatten Onscreen8.4 fpsMax. 22.2 fps
GFXBench 3.0 Manhatten Offscreen8.5 fpsMax. 29.8 fps
niedriger ist besserhöher ist besser
Akkulaufzeit
AuslastungErzielter MesswertBestwert aller Tests
Vollast2 Std. 45 Min.Max. 12 Std. 30 Min.
Maximal12 Std. 30 Min.Max. 50 Std. 59 Min.
Praxis7 Std. 37 Min.Max. 19 Std. 40 Min.
Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.