1. Startseite
  2. Tablets
  3. Hersteller
  4. Apple
  5. Apple iPad
  6. Apple iPad Air 2

Apple iPad Air 2 Tablets

Autor: , Freitag 17. Oktober 2014Das neue Apple iPad Air 2 ist eines der flachsten Tablets überhaupt und besitzt das für Apple so typische minimalistische, aber trotzdem elegante Design. Es ist deutlich leistungsfähiger als das iPad Mini 3, aber nochmal ein ganzes Stück teurer.  Weiterlesen

Apple iPad Air 2 TabletsFlach, flacher, Apple iPad Air 2
Das Apple iPad Air 2 würde nicht Air heißen, wenn es nicht extrem schlank im Vergleich zu anderen Tablets wäre. Und tatsächlich: nur 6,1 mm in der Tiefe sind so ziemlich der niedrigste Wert, den ein Tablet je erreicht hat. Das Design ist wie gewohnt minimalistisch mit einem Hauch von Eleganz. Wer es ganz edel mag, greift zur goldfarbenen Version. Das Display hat eine Diagonale von 9,7 Zoll und verwendet ein IPS-Panel, das über sehr gute Farbwerte verfügt und zudem eine hohe Betrachtungswinkelunabhängigkeit bietet. Die Auflösung indes ist die gleiche wie beim iPad Mini 3, woraus eine insgesamt niedrigere Pixeldichte resultiert. Das Gewicht ist mit 444 Gramm ausgesprochen niedrig für ein 10-Zoll-Tablet.

Apple iPad Air 2 TabletsFlotter Prozessor
Auch technisch ist das Apple iPad Air 2 auf dem neuesten Stand. Ein Apple A8X Prozessor mit zwei Rechenkernen plus drittem Apple M8 Motion Kern sorgt für eine hervorragende Performance im täglichen Betrieb. Der Co-Prozessor ist dabei vor allem für die Auswertung der verschiedenen Sensordaten zuständig, so dass dem Dual-Core-Prozessor mehr Ressourcen für andere Aufgaben bleiben. Die Grafiklösung ist ein PowerVR GX6000 Grafikchip, der auch in aktuellen 3D-Titeln eine gute Performance bietet, was angesichts der hohen Auflösung auch zwingend erforderlich ist. Der Li-Polymer-Akku hat eine Kapazität von 27,3 Wh, was dem Tablet zu einer Laufzeit von zehn Stunden verhilft.

Apple iPad Air 2 TabletsAusstattung je nach Geldbeutel
Das Apple iPad Air 2 ist mit und ohne LTE erhältlich. Ohne LTE beschränkt sich das Surfen im Internet auf vorhandene Drahtlos-Netzwerke, mit LTE surft man auch abseits davon mit Höchstgeschwindigkeit. Auch beim Speicher muss man sich vor dem Kauf entscheiden. Die Einsteiger-Variante bietet 16 Gigabyte, die nächstgrößere Version des Tablets bietet 64 Gigabyte und die Krone geht an die 128-Gigabyte-Version. Die Geräte verfügen über Navigationschips für GPS und GLONASS, sowie zwei Kameras, von denen die bessere auf der Rückseite mit acht Megapixeln auflöst und Autofokus, nicht jedoch Kameralicht bietet. Zu den zahlreichen Sensoren gehört ein Fingerabdrucksensor, der verhindern soll, dass sich unbefugte Finger am Gerät zu schaffen machen.

Bildmaterial: Copyright © Apple