1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Wiko
  5. Wiko Smartphones
  6. Wiko Robby

Wiko Robby Smartphones

Mit den Wiko Robby Smartphones bedient der französische Hersteller das Segment der Einsteiger-Smartphones. Die Geräte kosten im Schnitt etwa 130 Euro, im Gegenzug erhält man als Kunde ein 5,5 Zoll großes Display, 1 GB RAM sowie 16 GB internen Speicher. Außerdem arbeiten die Devices mit einer relativ neuen Android-Version.  Weiterlesen

Wiko Robby SmartphonesMerkmale von Einsteiger-Smartphones
Einsteiger-Smartphones bieten grundsätzlich alle Funktionen und Merkmale, die auch High-End-Geräte vorzuweisen haben. Sie arbeiten mit Android als Betriebssystem, kommen mit zwei Kameras daher, lassen sich durch das Einsetzen einer microSD-Karte erweitern und wissen auch mit dem ein oder anderen kleinen Extra zu überzeugen. Der größte Unterschied zu den wirklich teuren Devices ist mit Sicherheit die Leistungsfähigkeit. So muss man als Nutzer in beinahe allen Kategorien Abstriche in Kauf nehmen. Dennoch haben Prozessor & Co. Aber genügend Power für alltägliche Apps zu bieten, sodass man mit Einsteiger-Smartphones grundsätzlich nicht in großem Umfang eingeschränkt ist.

Wiko Robby SmartphonesWiko Robby Smartphones mit 5,5-Zoll-Display
Die Wiko Robby Smartphones gehören zu den günstigeren Geräten auf dem Markt. Sie haben ein 5,5 Zoll großes Display zu bieten und arbeiten mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Mit den Darstellungen sollte man also durchaus zufrieden sein können, vor allem weil die Geräte mit der IPS-Technologie daherkommen. Das bedeutet, dass keine große Blickwinkelabhängigkeit besteht und man die Inhalte auch von schräg oben oder unten noch gut ablesen kann.

Wiko Robby SmartphonesDes Weiteren arbeiten die Wiko Robby Smartphones mit einem einfachen Quad-Core-Prozessor, welcher von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Hinzu kommt ein interner Speicher in der Größe von 16 GB. Die Devices gehören grundlegend also nicht zu den günstigsten und einfachsten Smartphones auf dem Markt, diese haben häufig nämlich lediglich 8 GB internen Speicher und 512 MB RAM zu bieten. Wiko selbst hat solche Geräte ebenfalls im Angebot – die Wiko Sunny Smartphones nämlich. Diese kosten deutlich weniger als 100 Euro und sind somit noch erschwinglicher als die Wiko Robby Smartphones, die im Schnitt etwa 130 Euro kosten.

Kameras mit 8 und 5 Megapixeln
Die Kameras der Devices lösen mit 8 Megapixeln auf der Rück- und 5 Megapixeln auf der Vorderseite auf. Videos werden maximal mit 2,1 Megapixeln aufgezeichnet, zudem stehen auch ein Autofokus und ein Blitz zur Verfügung. Ansprechende Erinnerungsfotos und Selfies stellen die Wiko Robby Geräte also nicht vor größere Probleme. Als Besonderheit darf insgesamt die Tatsache angesehen werden, dass die Mobiltelefone mit einem Dual-SIM-Slot daherkommen. Das ist in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich, genauso wie es nicht die Regel ist, dass eine neue Android-Version zum Einsatz kommt. Im Falle der Robby Smartphones handelt es sich um Android 6.0 Marshmallow.

Eine Rückseite aus Aluminium sorgt für ein hochwertiges Gehäuse, welches ein Gewicht von 185 Gramm auf die Waage bringt. Angeboten werden die Wiko Robby Smartphones in verschiedenen Farben, dazu gehören beispielsweise Rosegold, Türkis, Grau oder Schwarz.

Bildmaterial: Copyright © Wiko