1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Motorola
  5. Motorola Moto
  6. Motorola Moto Z

Motorola Moto Z Smartphones

Die Motorola Moto Z Smartphones wurden unter der Leitung von Lenovo produziert und können mit einigen Besonderheiten auf sich aufmerksam machen. So sind die Geräte beispielsweise außerordentlich dünn, des Weiteren ist es möglich, die Funktionalität durch sogenannte Moto Mods zu erweitern. Ansonsten kommen die Devices mit absoluter High-End-Hardware daher.  Weiterlesen

Motorola Moto Z SmartphonesMotorola Moto Z Smartphones mit extrem kompaktem Gehäuse
Im Sommer 2016 hat Lenovo die Motorola Moto Z Smartphones enthüllt und dabei offiziell nicht nur den Namen „Motorola“ aus der Bezeichnung der Geräte gestrichen, vielmehr hat Lenovo bei der Fertigung der Geräte auch auf einen klassischen Kopfhöreranschluss verzichtet. So war es dem Hersteller möglich, ein besonders flaches Gehäuse zu bauen, welches es lediglich auf eine Dicke von 5,2 Millimetern bringt. Und natürlich ist es trotzdem möglich, mit den Moto Z Smartphones Musik zu hören – nämlich über einen USB-C-Anschluss, ein Bluetooth Headset oder den mitgelieferten Adapter.

Motorola Moto Z SmartphonesLeistungsfähige Hardware
Die Motorola Moto Z Smartphones sind also außergewöhnlich flach und leicht, auf leistungsfähige Hardware muss man als Kunde dennoch nicht verzichten – ganz im Gegenteil. Die Devices kommen nämlich mit einem 5,5 Zoll großen AMOLED-Display daher, welches eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln zu bieten hat. Des Weiteren steckt im Gehäuse der Geräte ein Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor, der von 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Flash-Speicher unterstützt wird. Zudem lässt sich der interne Speicher nachträglich durch das Einsetzen einer microSD-Karte erweitern. Die Smartphones haben also eine hohe Anwendungsleistung zu bieten und auch die neusten Programme, Apps und Games können hier ohne Probleme genutzt werden.

Motorola Moto Z SmartphonesErstklassige Kameras auf Vorder- und Rückseite
Die Hauptkamera der Motorola Moto Z Smartphones arbeitet mit einer Auflösung von 13 Megapixeln und verfügt auch über einen Laserautofokus, einen Dual-LED-Blitz sowie einen optischen Bildstabilisator. Dank der eher geringen Auflösung haben die einzelnen Pixel hier mehr Platz auf dem Sensor, sodass auch bei schlechten Lichtverhältnissen tolle Bilder gelingen sollten – auch dank der lichtstarken f/1.8 Blende. Auf der Vorderseite verbaut der Hersteller derweil eine Kamera mit 5 Megapixeln, die mit einer f/2.2 Blende arbeitet.

Funktionalität über Module erweitern
Die große Besonderheit der Motorola Moto Z Smartphones ist die Möglichkeit, die Geräte über Module zu erweitern. Diese können dank einem integrierten Magneten unkompliziert an der Rückseite der Geräte angebracht werden und erweitern den Funktionsumfang. So gibt es beispielsweise ein Modul, welches die Kapazität des mit 2.600 mAh nicht übermäßig großen Akkus erhöht, einen JBL SoundBoost Speaker und einen 70-Zoll großen Moto Insta-Share Projector, der beispielsweise für einen außerordentlichen Filmgenuss sorgen soll. Insgesamt bietet Lenovo hier also interessante Geräte an, die sich durch ihre extrem kompakte Bauweise und die Moto Mods von der Konkurrenz abheben können.

Bildmaterial: Copyright © Motorola