1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. LG
  5. LG K
  6. LG K8 (2017)

LG K8 (2017) Smartphone

Mit dem LG K8 (2017) Smartphone führt der südkoreanische Hersteller ein weiteres Mittelklasse-Smartphone ein, dass sich an den Stärken des Vorgängers orientiert und dabei einige Schwächen beseitigt. Vor allem im Inneren hat das Unternehmen einige Verbesserungen vorgenommen. Zum einen wurde der Prozessor aufgewertet – zum anderen gibt es eine verbesserte Kamera. Zudem wurden einige Änderungen am Design eingearbeitet. Außerdem hat man die Verarbeitungsqualität etwas erhöht, sodass die LG K8 (2017) Smartphones eine deutlich ansprechendere Optik sowie hochwertigere Haptik vorweisen können.

Typische Mittelklasse-Optik

Das Erscheinungsbild des LG K8 (2017) Smartphone macht sofort deutlich, dass es sich bei den Geräten um diverse Smartphones der Mittelklasse handelt. Das Gehäuse wird aus Kunststoff gefertigt und ist mit einer speziellen Beschichtung versehen. Vor allem an der Rückseite gewährleistet diese eine angenehme Haptik. Dazu gesellt sich noch der Rahmen mit einer polierten und weichen Oberfläche. Sehr angenehm für die Handhabung ist ganz besonders der flache Übergang zwischen dem Deckel, der Rückseite, als auch dem Gehäuserahmen. Die Rückseite ist Übrigens in Grau oder Gold gehalten.

Die Größe wird in erster Linie von dem Bildschirm bestimmt, der sich über eine Diagonale von 5 Zoll erstreckt. Damit geht das Smartphone ganz deutlich mit dem Trend und bietet eine relativ große Anzeigefläche, ohne dabei klobig zu wirken oder für die Hosentasche zu groß zu sein. Im Großen und Ganzen sollen vor allem preisbewusste Käufer zum LG K8 (2017) Smartphone greifen. Wenn darauf keine leistungsintensiven Spiele ausgeführt werden und nur WhatsApp, Facebook und Co. reibungslos funktionieren müssen, sind die Geräte die ideale Wahl – vor allem zu diesen Preisen.

Technische Ausstattung im Überblick

Ähnlich wie Außen geht es Innen weiter: LG beschränkt sich bei den internen Komponenten an jenen der Mittelklasse. Im Fall des LG K8 (2017) Smartphone bedeutet das ein Snapdragon 425 aus dem Hause Qualcomm gepaart mit einem Arbeitsspeicher, dessen Kapazität 1,5 GB misst. Der interne Speicher beläuft sich auf eine Kapazität von 16 GB, welcher sich bei Bedarf via microSD-Karte erweitern lässt.

Die Kameralinse an der Rückseite verfügt über einen 13 MP-Sensor. Laut LG sorgt der Sensor aufgrund einer großen Blende und großen Pixeln für helle Fotos – sogar bei schlechten Lichtverhältnissen. An der Vorderseite befindet sich eine 5 MP-Selfieknipse, die mit der hauseigenen Auto Shot-Funktion ausgestattet ist. Damit kann der Auslöser der Kamera betätigt werden, ohne dass man mit dem Finger das Display berühren muss. Dazu wird zuerst eine Geste festgelegt, beispielsweise ein Lächeln. Sobald das Smartphone diese erkennt, löst die Kamera aus und das Foto ist gespeichert. Als Sucher fungiert im Übrigen der TFT-LCD-Bildschirm mit einer Diagonale von 5 Zoll und einer Auflösung in HD (1280 x 720 Pixel).

Die Anschlussmöglichkeiten entlang des Gehäuses sind sehr überschaubar. Über einen microUSB-Anschluss wird der 2500 mAh große Akku aufgeladen. Zudem gibt es noch einen Einschub für microSD- sowie SIM-Karte und einen Klinkenanschluss.

Android 7.0 Nougat als Basis

Das südkoreanische Unternehmen versieht die LG K8 (2017) Smartphones ab Werk mit Android 7.0 Nougat. Damit sind die Geräte auf dem aktuellsten Stand und werden in den kommenden Monaten höchstwahrscheinlich mit weiteren Android Updates versorgt. LG ist einer der wenigen Android-Herstellern, die sich um die Versorgung mit Updates kümmern, weshalb das Ganze sehr optimistisch zu sehen ist.

Neben dem LG K8 (2017) Smartphone bietet der Konzern noch eine Vielzahl an weiteren Geräten an. Darunter gibt es zum Beispiel das etwas größere LG K10 (2017). Als Flaggschiff fungiert das LG G6 Smartphone, das sich nicht nur durch eine hochwertige Verarbeitung auszeichnen kann, sondern zudem über ein neuartiges Display verfügt und hinsichtlich der technischen Ausstattung auf dem aktuellen Stand ist. Neben Smartphones baut LG zudem noch Fernseher sowie Monitore, Beamer und Haushaltsgeräte.