1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Apple
  5. Apple iPhone
  6. Apple iPhone 7

Apple iPhone 7 Smartphones

Der Branchen-Primus Apple hat auf dem September-Event 2016 die Apple iPhone 7 Smartphones vorgestellt. Neben dem normalen iPhone 7 gibt es auch wieder das iPhone 7 Plus. Beide Geräte sind mit der neuesten Technik vollgepackt: Angefangen von der Kamera über Prozessor bis hin zu einem vollkommen neuen Home-Button hat der Konzern aus Cupertino aus den Vollen geschöpft.  Weiterlesen

Alt bekanntes Design
Mittlerweile ist das Gerät, welches unsere Leben drastisch verändert hat, in der 9. Generation erhältlich und zum ersten Mal in der Geschichte der iPhones hat Apple das Design im Zwei-Jahreszyklus nicht bzw. kaum verändert. Auf den ersten Blick sehen die Apple iPhone 7 Smartphones nämlich genauso aus, wie die Vorgänger-Geräte. Lediglich anhand der Rückseite kann der Unterschied zwischen den beiden Generationen ausgemacht werden. Zum einen ragt die Kamera bei den jüngeren Geräten etwas weiter vor (beim iPhone 7 Plus sind sogar zwei Linsen verbaut) und zum anderen wurden die Antennenstreifen fast nahtlos in das Gehäuse integriert.

Neue interne Hardware
Neuerungen gab es aber vor allem im Inneren der Apple iPhone 7 Smartphones. Wie üblich wurde der Prozessor auf den neuesten Stand gebracht – der neue Apple A10 Fusion fungiert jetzt als Herzstück. Damit gibt es erstmals in einem iOS-Gerät einen Quad-Core-Prozessor. Darüber hinaus wurde auch noch der Bildschirm auf den neusten Stand gebracht. Die Farben der Apple iPhone 7 Smartphones sind kräftiger und die Bildschirmhelligkeit wurde allgemein erhöht.

Kein 3,5mm Klinkenstecker
Der vermutlich größte Schwachpunkt der neuen Apple iPhone 7 Smartphones ist der fehlende 3,5mm Klinkenstecker für Kopfhörer. Apple will sich von dem alten Anschluss verabschieden und schickt diesen in Rente. Die einzigen beiden Möglichkeiten auf den neuen iPhones Musik zu hören ist entweder via Bluetooth oder über den Lightning-Anschluss. Damit aber die alten Kopfhörer nach wie vor verwendet werden können, gibt es beim Kauf eines Apple iPhone 7 Smartphones einen entsprechenden Adapter dazu.

Neuer Home-Button
Über den Kopfhörer-Anschluss hinaus hat der Branchen-Primus auch den Home-Button überarbeitet. Anstatt wirklich drückbar zu sein, ist die neue Taste einfach nur eine berührungsempfindliche Fläche, die bei Betätigung entsprechende Aktionen ausführt. Der Clou an der Sache: Mit Hilfe der Taptic Engine im Inneren des Gehäuses geben die Apple iPhone 7 Smartphones trotzdem bei Betätigung ein entsprechendes haptisches Feedback – als würde man einen normalen Knopf drücken.

Wasserdicht & neue Kamera
Als große Neuerung hat Apple auch die neuen Kameras verkauft. Während das normale iPhone 7 „nur“ einen neuen Sensor und weitere kleinere Verbesserungen bekommen hat, verfügen die iPhone 7 Plus-Modelle jetzt über zwei tatsächliche Linsen. Eine ist ein Weitwinkelobjektiv, während die andere ein sogenanntes Teleobjektiv ist. Der Vorteil des Teleobjektivs ist der 2fach optische Zoom. Damit können Personen oder Details näher herangeholt werden, ohne dass das Bild verzerrt oder verwaschen wirkt. Zudem sind die Apple iPhone 7 Smartphones jetzt IP67-zertifiziert, wodurch ein kurzer Abstecher ins kühle Nass kein Problem mehr ist. Permanentes Untertauchen, wie bei manch anderen Konkurrenz-Geräten ist allerdings nicht möglich.