1. Startseite
  2. Smartphones
  3. Hersteller
  4. Apple

Apple Smartphone

Wenn auch nicht als Erfinder kann sich Apple immerhin rühmen, dass weltweit erste massentaugliche Smartphones auf den Markt gebracht zu haben. Im Jahr 2007 enthüllte der damalige Firmenlenker Steve Jobs das erste iPhone. Bis heute fasst Apple seine kleine aber feine Anzahl von Smartphones in der Modellreihe Apple iPhone zusammen. Welche Geräte es gibt und welches Smartphone von Apple optimal für Ihre Ansprüche geeignet ist, erfahren Sie hier.

Top 10 Apple Smartphones von 81

Top 10 Apple Smartphones von 81

Apple iPhone vereint Leistung und Design

Zu Beginn der Apple iPhone-Ära bescherte uns der Konzern aus Cupertino ungefähr im Jahrestakt ein neues iPhone. Der Erfolg der Apple Smartphones basiert bis heute im Wesentlichen auf zwei Komponenten: die Geräte vereinen bereits seit der ersten Produktgeneration eine sehr einfache Bedienung mit einem edlen Design. Nicht zuletzt liegt das an der einfachen Anbindung an den App Store, in dem Apps, Musik, Filme und Co. zentral angeboten werden. Trotz steigender Bildschirmauflösung hat der Konzern viele Jahre an der Ein-Geräte-Politik festgehalten. Ebenso wurde die Display-Größe von vier Zoll auch dann noch eingehalten, als der Trend bei den Wettbewerbern schon längst zu größeren Bildschirmdiagonalen oder sogar Phablets ging, die durch eine große Anzeigefläche die Funktionsvielfalt eine Smartphones mit der guten Ablesbarkeit eines Tablets kombinierten.

Zuletzt hat sich auch Apple dem Markttrend gefügt und sich von der Ein-Geräte-Politik getrennt. Display-Diagonalen stehen aktuell in den hochwertigsten Apple iPhones mit Dimensionen von 4,7 bzw. 5,5 Zoll zur Verfügung. Beeindruckend ist dabei das Retina-Display, das derart viele Pixel auf engstem Raum darstellt, dass einzelne Bildpunkte mit dem menschlichen Auge nicht mehr auszumachen sind. Die Apple Smartphones werden in jeder Geräte-Generation mit schnelleren Prozessoren, zuletzt mit 64-Bit Architektur, und einer leistungsfähigeren Grafikeinheit ausgestattet. So eignet sich das Apple iPhone auch perfekt für aufwendige 3D-Spiele. Da das Betriebssystem Apple iOS nur auf Apple-Geräten läuft, kann der Nutzer zudem eine gleichmäßige Leistung erwarten.

Apple iPhone-Varianten: Günstig aber nicht billig

Da die aktuellen Topmodelle der Apple iPhone-Reihe sehr hochpreisig sind, hat Apple zuletzt auch günstigere Ausführungen seiner Smartphones auf den Markt gebracht. Die preiswertere Ausführung des Apple iPhones gestaltet sich farbenfroher, erlaubt aber weniger Konfigurationsspielraum, als es bei den teuren Top-Modellen der Fall ist. Die Bildschirm-Diagonale ist hier mit vier Zoll genauso statisch vorgegeben wie der eingesetzte interne Speicher. Um den niedrigen Preispunkt zu erreichen kommt außerdem ein etwas schwächerer Prozessor zum Einsatz.