1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Ultra Low Voltage Prozessoren
  4. Intel Core i7 (Coffee Lake)
  5. Intel Core i7-8565U

Intel Core i7-8565U

Der Intel Core i7-8565U ist ein High-End Quad-Core-Prozessor mit integrierter Intel UHD Grafik, der am 28. August 2018 vorgestellt wurde. Es ist eines der ersten Modelle der Whiskey Lake-Baureihe, die von Intel als Erweiterung der Coffee Lake-Reihe eingeführt wurde. Die beide Modellserien sind faktisch identisch, mit dem Unterschied, dass es sich bei den Whiskey Lake-Modellen ausschließlich um Low-Power-Prozessoren mit 15 Watt Leistungsaufnahme handelt. Der Intel Core i7-8565U hat einen Basistakt von 1,6 GHz und kann per Turbo-Boost-Technologie auf bis zu 4,1 GHz beschleunigen. Bei dem integrierten Grafikprozessor (IGP) handelt es sich um die Intel UHD Graphics 620, die einen Basistakt von 300 MHz hat und eine maximale Frequenz von bis zu 1150 MHz erreichen kann. Der Speichercontroller des Prozessors unterstützt bis zu 32 GB Dual-Channel LPDDR3-2133 und DDR4-2400 Speicher. Der Level 3 SmartCache hat eine Größe von 8 MB.

Architektur
Der Intel Core i7-8565U ist ein Prozessor der 8. Generation Intel Core. Anders als bei bisherigen Generationen überschneidet sich die 8. nicht mit einer neuen Prozessorarchitektur. Ganz im Gegenteil, die 8. Generation umfasst gleich 4 verschiedene Baureihen, die mit unterschiedlichen Fertigungsprozessen hergestellt werden. Die ersten Modelle der 8. Generation war die Kaby Lake-Refresh-Chips, die eine Erweiterung der Kaby Lake-Architektur sind. Kaby Lake ist die 1. Optimierung der Skylake-Architektur und wurde von der 2. Optimierung namens Coffee Lake für Desktop und High-Power-Laptop und Whiskey Lake für Low-Power-Laptop abgelöst. Schlussendlich ist da noch die Cannonlake-Architektur, welche auf dem neuen 10 nm Prozess aufbaut und ebenfalls zur 8. Generation gehört. Der Intel Core i7-8565U basiert auf der Whiskey Lake-Architektur, welche die 2. Optimierung der ursprünglichen Skylake-Architektur, mit der der 14 nm Prozessknoten eingeführt wurde, darstellt. Der Prozessor wird daher mit dem sogenannten 14 nm++ Prozess hergestellt, der gegenüber dem 14 nm+ Prozess, der in den Kaby Lake-Modellen zum Einsatz kommt, effizienter ist und mehr Leistung aufnehmen kann. Die Whiskey Lake-Prozessoren kommen mit nativer Unterstützung für USB 3.1 der 2. Generation und sind Bluetooth 5.0 tauglich.

Die integrierte Intel UHD Graphics 620 verfügt über 24 Execution Units (EUs) und hat einen Basistakt von 300 MHz. Die GPU kann Bilder in 4K-Auflösung mit 60 Hz über eDP 1.4 und DP 1.2 und in 4K mit 24 Hz über HDMI 1.4a auf bis zu 3 Bildschirmen ausgeben. Sie unterstützt die APIs DirectX 12, OpenGL 4.5, sowie die Technologien Intel Quick Sync Video und Intel Clear Video HD.

Leistung
Im Gegensatz zum Kaby Lake-basierten Vorgänger Core i7-8550U hat der Intel Core i7-8565U weder einen höheren Basistakt, noch eine höhere TDP. Beide Modelle takten mit 1,8 GHz und verfügen über ein Strom-Budget von 15 Watt. Der neuere der Prozessor hat mit 4,6 Turbo-Taktfrequenz jedoch 600 MHz mehr zur Verfügung, was sich in einem mehr als 10% höherem Passmark-Benchmark-Wert niederschlägt. Damit ist der Prozessor für Gaming und professionelle Anwendungen geeignet.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum3. Quartal 2018
Basis-Taktfrequenz1.8 GHz
Boost-Taktfrequenz4.1 GHz
Anzahl der Kerne4
L2-Cache1 MB
L3-Cache / SmartCache8 MB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikIntel UHD Graphics 620
GPU Frequenz1150 MHz
TDP15 Watt
SpeicherunterstützungLPDDR3-2133 / DDR4-2400

14 Notebooks mit Intel Core i7-8565U

14 Notebooks mit Intel Core i7-8565U