1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Sony
  5. Sony VAIO
  6. Sony VAIO VPC-YB1

Sony VAIO VPC-YB1 Notebooks

Mit dem Modell Vaio VPC-YB1 stellt Sony ein Subnotebook vor. Der ultraportable Rechner basiert auf dem neuen „Fusion“-Prozessor von AMD, der Zentraleinheit und Grafikchip zur so genannten Accelerated Processing Units (APU) vereint.

Sony VAIO VPC-YB1 NotebooksGute Leistung
Sony setzt beim Vaio VPC-YB1 auf die aktuelle AMD E-Series E-350-Zentraleinheit, die über zwei Prozessorkerne eine ordentliche Arbeitsgeschwindigkeit vorlegt. Die Taktung der Kerne liegt bei 1,6 GHz. 2.048 MB Arbeitsspeicher befinden sich im Lieferzustand bereits an Bord des ultraportablen Rechners. Nachträglich kann der Nutzer diesen RAM-Speicher verdoppeln. Im kompakten Gehäuse des Vaio-Gerätes ist eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 320 GB untergebracht. Für ein optisches Laufwerk war allerdings kein Platz. Wer mit CD, DVD & Co. arbeiten möchte, muss auf extern angeschlossene Peripherie zurückgreifen.

Sony VAIO VPC-YB1 NotebooksKompaktes Display
Das Sony Vaio VPC-YB1 kommt im klassischen Netbook-Design: Der Bildschirm misst eine knappe Diagonale von 11,6 Zoll. Auf der mit einer stromsparenden LED-Hintergrundbelechtung ausgestatteten Anzeigefläche lässt sich eine maximale Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten darstellen. Für die Grafik ist die in den Prozessor integrierte AMD Radeon HD 6310-Lösung zuständig. Das Bildschirmsignal lässt sich im stationären Einsatz von dem Minirechner aus über einen HDMI-Port in bester digitaler Qualität nach außen befördern, um beispielsweise einen Flachbild-Fernseher oder Beamer zu beliefern.

Sony VAIO VPC-YB1 NotebooksSolide Ausstattung
Im kabelgebundenen Netzwerk sorgt das Sony Vaio VPC-YB1 über eine 10/100/1000-Ethernet-Schnittstelle für einen schnellen Datendurchsatz. Wird der mobile Rechner drahtlos verbunden, steht WLAN nach den Standards 802.11 b/g zur Verfügung. Der schnellere n-Standard ist nicht an Bord. Externe Hardware findet über drei USB 2.0-Schnittstellen Anschluss. Ein Mulitkartenlesegerät und der Datenfunk Bluetooth runden die Ausstattungsliste ab.

Bildmaterial: Copyright © Sony