1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Sony
  5. Sony VAIO
  6. Sony VAIO VPC-X13

Sony VAIO VPC-X13 Notebooks

Das Sony VAIO VPC-X13 bietet mit einem sehr kompakten Display und einem Gewicht von deutlich unter einem Kilo die Mobilitätswerte eines Netbooks. Im Inneren des Gehäuses findet sich allerdings modernste Technik.

Sony VAIO VPC-X13 NotebooksKlasse Ausstattung
Will der Nutzer sich über einen Access-Point oder einen Hotspot drahtlos mit dem Internet verbinden, steht im Sony VAIO VPC-X13 schnelles WLAN nach den Standards 802.11 b/g/Draft-N zur Verfügung. Ebenfalls ohne Kabelsalat lässt sich das Subnotebook über das verbaute Bluetooth-Modul mit externer Hardware oder für den Datenabgleich mit einem Mobiltelefon nach Version 2.1 + EDR verbinden. Auch verkabelt geht der Datenverkehr im Netzwerk über den 10/100/1000-Ethernet-Port schnell von der Hand. Wird der Minirechner lokal eingesetzt, lässt sich ein externer Bildschirm via VGA-Ausgang ansteuern. Eine HDMI-Schnittstelle fehlt leider in der Ausstattungsliste. Dafür gibt es eine Webcam, die mit einer Auflösung von 0,3 Megapixeln arbeitet und ein Multi-Kartenlesegerät, das die Speicherkartenformate MMC, SD Memory Card, Memory Stick, Memory Stick Pro und Memory Stick Pro Duo verarbeiten kann.

Sony VAIO VPC-X13 NotebooksKompaktes Display
Für maximale Portabilität sorgt das nur 11,1 Zoll große X-black LC-Display mit LED-Technologie, das im Sony VAIO VPC-X13 zum Einsatz kommt. Für die grafischen Anforderungen ist ein Intel Graphics Media Accelerator 500 zuständig. Auf dem kleinen Display lassen sich maximal 1.366 x 768 Bildpunkte darstellen.

Solide Leistung
Angetrieben wird das Sony VAIO VPC-X13 von einer Intel Atom Z540-Zentraleinheit. Der Prozessor bringt es auf eine Taktung von 1,86 GHz. Außerdem verfügt die CPU über 512 kb L2-Cache und einen 533 MHz schnellen Frontsidebus. An Bord des Rechners befinden sich im Lieferzustand 2.048 MB Arbeitsspeicher, die gleichzeitig die maximale Speicherausstattung darstellen. Ein optisches Laufwerk gibt es für das Sony-Subnotebook nur als externer Hardware. Für die Speicherung von Daten steht aber ein stromsparendes und leises Solid State Drive mit einem Fassungsvermögen von 64 GB zur Verfügung.

Bildmaterial: Copyright © Sony