1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Samsung
  5. Samsung Serie 6
  6. Samsung Serie 6 600B5B

Samsung Serie 6 600B5B Notebooks

Mit der Samsung Serie 6 600B5B will der Hersteller Business-Kunden und professionelle Anwender gleichermaßen ansprechen. Dabei setzt er auf eine hochwertige Verarbeitung aus Magnesium und starker Hardware von Intel und Nvidia.

Samsung Serie 6 600B5B NotebooksDesign & Optik
Bei den Samsung Serie 6 600B5B Notebooks setzt der Hersteller auf eine matte Schwarzlackierung und folgt damit nicht den Trend hin zu Hochglanzoberflächen aus Metallic und Klavierlack. Bei diesen Business-Modellen steht Leistung und Individualität im Vordergrund. Durch scharfe Kanten und dem mit Magnesium beschichtetem Lack zeichnet es sich durch eine hohe Gehäusestabilität aus. Die Tastatur ist spritzwassergeschützt und die Festplatte mit einem Fallsensor ausgestattet, der sie vor Beschädigungen und dem damit verbunden Datenverlust schützt.

Samsung Serie 6 600B5B NotebooksAnschlüsse & Ausstattung
An Schnittstellen bringen die Samsung Serie 6 600B5B Modelle eine gute Ausstattung mit. Peripherie und externe Speichermedien können an insgesamt vier USB-Ports angeschlossen werden, von denen zwei den aktuellen USB 3.0 Standard bieten. Einer der USB 2.0 Ports ist ein sogenannter Multiport, an den auch Festplatten mit eSATA-Schnittstelle angebunden werden können. Diese bieten viel höhere Übertragungsraten als dies bei USB 2.0 der Fall ist. Monitore oder Beamer können nur über eine digitale HDMI-Schnittstelle genutzt werden, der ältere und von vielen Beamer genutzte analoge VGA-Standard wird nicht mehr unterstützt. Im Displayrahmen eingelassen, kann ein integriertes Mikrofon sowie eine Kamera mit einem 1,3 Megapixel-Sensor genutzt werden. Kopfhörer oder Lautsprechersysteme finden Platz an zwei 3,5 Millimeter Klinke-Ports. Der 4.400 mAh starke Akku schafft es auf eine Betriebszeit von gut 4,4 Stunden.

Samsung Serie 6 600B5B NotebooksLeistung & Display
Unter der Haube des Samsung Serie 6 600B5B stecken je nach Ausstattungsvariante verschiede Prozessoren aus der Intel Sandy Bridge Generation. Das Topmodell kommt mit einem Intel Core i7-2670QM zum Kunden. Dieser bietet vier Rechenkerne, die jeweils eine Taktrate von bis zu 3,1 GHz aufweisen. Im Auslieferungszustand sind 4 GB Arbeitsspeicher verbaut, der maximal auf 8 GB erweitert werden kann. Als Grafikkarte kommt bei allen Modellen eine NVIDIA Quadro NVS 4200M zum Einsatz. Diese ist stark genug für ältere Computerspiele und für Filme, aber ihre Stärken liegen bei Design- und Konstruktionsprogrammen. Das System fühlt sich daher am wohlsten in Unternehmen oder bei Selbständigen im Home-Office. Dank spezieller Grafikkartentreiber die für das vorinstallierte Windows 7 Professional (64Bit) zur Verfügung stehen, können Programme wie AutoCAD mit zusätzlichen Funktionen genutzt werden. Beim Display kommt ein mattes, 15,6 Zoll großes TFT-Panel mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln zum Einsatz. So bleibt viel Platz auf dem Bildschirm um mehrere Dokumente oder Excel-Tabellen nebeneinander darzustellen.

Bildmaterial: Copyright © Samsung