1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Erazer
  6. Medion Erazer X7833

Medion Erazer X7833 Notebooks

Das Medion Erazer X7833 ist ein leistungsfähiges, wenngleich aber auch sehr klobiges Gaming-Notebook. Dabei vertraut es auch auf sein gutes Display und eine vielseitige und flexible Ausstattung, was insbesondere die Schnittstellen anbelangt. Das Design des Modells zeigt sich indes sehr futuristisch und unterstreicht den Zweck des Notebooks zumindest in passender Art und Weise.  Weiterlesen

    Medion Erazer X7833 NotebooksStarke Leistung trifft auf viel Speicherplatz
    Das Medion Erazer X7833 gehört zu den Gaming-Notebooks und setzt dementsprechend auf leistungsstarke Hardwarekomponenten. Ein Intel Core i7 4710MQ Quad-Core-Prozessor kommt mit jeweils 2.5 GHz Taktfrequenz zum Einsatz und kann selbigen zeitweise auf bis zu 3.5 GHz erhöhen. Dank Hyper-Threading eignet sich die Einheit zudem auch für exzessives Multitasking. Die integrierte Intel HD Graphics 4600 wird jedoch eher selten, und dann nur aus Zwecken der Energieersparnis (NVIDIA Optimus) zum Zug kommen, denn mit der NVIDIA GeForce GTX 970M ist eine äußerste potente, dedizierte Grafikkarte verbaut. Der Arbeitsspeicher umfasst satte 16 GB und lässt sich zudem auf bis zu gigantische 32 GB erweitern. Den Speicherplatz stellen indes eine 256 GB große SSD und eine 1 TB schluckende HDD zur Verfügung.

    Medion Erazer X7833 NotebooksGutes Display in futuristischem Gehäuse
    Wie es sich für ein anständiges Spielgerät gehört, beherbergt das Medion Erazer X7833 ein 17.3 Zoll großes Display. Selbiges ist matt, um störende Lichtartefakte beim Spielen zu minimieren und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln standesgemäß scharf auf. Durch die Full-HD-Auflösung lassen sich nicht nur Spiele, sondern auch Filme mit dem Gerät genießen. Im Gegensatz zum konkurrierenden Gigabyte P35W v3 sieht man dem Medion Erazer X7833 jedoch seinen primären Einsatzzweck sofort an. Schnittige Kanten, ein beleuchtetes Logo und ein insgesamt futuristisch anmutendes Design sorgen auf LAN-Parties für einen passenden Auftritt und ein großes Maß an Selbstdarstellung. Dabei bringt das Modell auch stattliche 3.92 kg auf die Waage und ist mitnichten als kompakt zu betiteln.

    Medion Erazer X7833 NotebooksViel dran und drin
    Die Ausstattung des Medion Erazer X7833 gibt sich natürlich auch keine Blöße und überzeugt mit Anschlussvielfalt und flexiblen Schnittstellen. Da sei zunächst die DVD-Brenner-Blu-ray-Kombination in Form des optischen Laufwerks, sowie die mit 1.3 Megapixeln auflösende Webcam genannt. Der Speicherkartenleser unterstützt viele Formate und die Tastatur ist im Hintergrund mit einer ansprechenden Beleuchtung versehen. Neben den aktuellen WLAN- und Bluetooth-4.0-Standards darf natürlich auch eine zuverlässige und schnelle Netzwerkkarte nicht fehlen. Mit zwei USB-2.0- und gleich drei USB-3.0-Ports stehen mehr als genügend Optionen für weitere Gerätschaften in den Startlöchern. Des Weiteren lassen sich andere Bildschirm wahlweise per HDMI, VGA oder Mini-DisplayPort ansteuern. Die Akkulaufzeit des Modells ist abschließend eher gering, was jedoch in der Natur von Gaming-Notebooks liegt.

    Bildmaterial: Copyright © Medion