1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Compaq
  5. Compaq Mini
  6. Compaq Mini 110c

Compaq Mini 110c Notebooks

Mit den Rechnern der Serie Compaq Mini 110c liefert Hewlett-Packard Mobilrechner, die dem prototypischen Netbook recht nahe kommen. Hervorzuheben sind das entspiegelte 10,1-Zoll-Display sowie ein 5-in-1-Lesegerät für verschiedene Flashspeicher. Als Option gibt es Bluetooth, UMTS-Modem und große Akkus.  Weiterlesen

    Compaq Mini 110c NotebooksUnspektakulärer Atomantrieb
    In den Netbooks der Reihe Compaq Mini 110c arbeitet in auf 1,60 GHz getakteter Intel Atom N270. Für die Grafikausgabe sorgt die Chipsatzlösung Intel GMA 950. Als Bildschirm dient ein 10,1 Zoll großes Widescreen-Display mit einer Auflösung von 1.024 x 576 Punkten. Die per LED beleuchtete Anzeige ist entspiegelt. Ab Werk verfügen die Rechner über einen Gigabyte DDR2-RAM. Das ist recht knapp, zumal sich der Arbeitsspeicher nicht weiter aufrüsten lässt. Als Datenspeicher dient eine 160 Gigabyte fassende SATA-Festplatte. 5-in-1-Reader und Webcam vervollständigen die Ausstattung. Eingaben nehmen die Netbooks der Serie Compaq Mini 110c über eine Tastatur an, welche mit 92% eines üblichen Keyboards erfreulich groß dimensioniert ist. Mit dem Touchpad lassen sich Fensterinhalte auch scrollen, die Maustasten sind jedoch gewöhnungsbedürftig links und rechts angeordnet.

    Compaq Mini 110c NotebooksAkzeptable Schnittstellenausstattung
    Die Schnittstellenausstattung geht für Netbooks gerade noch in Ordnung. Externe Bildschirme lassen sich nur per VGA anschließen, ein digitaler Ausgang fehlt. Für Peripherie stehen drei USB-2.0-Buchsen bereit. Die RJ45-Schnittstelle unterstützt maximal gemütliches Fast-Ethernet. Ebenso gemächlich ist das WLAN-Modul zugange und bietet lediglich die Standards 802.11b/g. Eine Bluetooth-Option wird bei einigen Geräten als Dongle beigelegt. Ein internes UMTS-Modem ist modellabhängig zu haben.

    Compaq Mini 110c NotebooksKnappe Maße, teilweise knappe Akkus
    Netbook-typisch sind die Rechner der Reihe Compaq Mini 110c sehr kompakt und damit gut zu transportieren. Die Notebookzwerge messen gerade einmal 25,2 x 17,2 Zentimeter und haben eine maximale Dicke von 3,3 Zentimetern. Das Gewicht beträgt gerade einmal 1,17 Kilogramm. Beim Li-Ionen-Akku knausert der Hersteller bisweilen und legt den Geräten dann lediglich ein dreizelliges Modell bei. Anwender, die lange mobil arbeiten, sollten zu einem Gerät mit sechzelligem Energiespeicher greifen.

    Windows XP und HP Spielekonsole
    Die Netbooks der Reihe laufen unter Windows XP - zusammen mit der beschränkten Hardware ist das betagte Betriebssystem eine sinnvolle Wahl. Ab Werk sind zudem Systemtools und die HP Spielekonsole installiert.

    Bildmaterial: Copyright © Compaq