1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS X-Serie
  6. ASUS X556UQ

ASUS X556UQ Notebooks

In dem schicken, dünnen und vor allem leichten Gehäuse steckt ordentlich Leistung. Aus diesem Grund wird die Zielgruppe der ASUS X556UQ Notebooks ganz eindeutig definiert: Geschäftskunden, die sich auf ordentlich Leistung verlassen müssen, dabei den Aspekt der Mobilität nicht vernachlässigen wollen. Doch auch Heimanwender können sich an der Einsatzvielfalt der Geräte erfreuen.

ASUS X556UQ NotebooksSehr viel Leistung
Wahre Schönheit kommt bekanntlich von Innen. Aus diesem Grund gibt es vom Hersteller Intel Core i-Prozessoren der sechsten Generation. Je nach Modell fungiert entweder ein Core i3, ein Core i5 oder gar ein Core i7 als Rechenzentrum. Unterstützt werden die Chips in jedem Fall von einem DDR4-Arbeitsspeicher mit einer Taktfrequenz von 2133 MHz. Je nach Modell variiert die Größe des RAMs.

ASUS X556UQ NotebooksZur reinen Rechenleistung gesellt sich noch eine dezidierte Grafikkarte. Im Falle der ASUS X556UQ Notebooks handelt es sich um eine nVidia GeForce 940 mit 2 GB VRAM. Damit sind auch Spiele zumindest bei geringen Grafikeinstellungen spielbar. Auch einfache 3D-Anwendungen bringen die Notebooks nicht gleich aus der Spur.

ASUS X556UQ NotebooksZum Prozessor und der Grafikkarte gesellt sich noch eine entsprechende Festplatte. Auch hier kann die Technologie, auf welche der Festspeicher basiert, je nach Modell variieren. Zur Auswahl stehen herkömmliche Festplatten mit einer Kapazität von 500 GB bis 2 TB und einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 5400 RPM sowie HDDs von 500 GB bis 1 TB mit 7200 Umdrehungen pro Minute. Alternativ dazu gibt es auch noch teurere Modelle mit einer SSD-Festplatte mit 128 oder 256 GB Speicher.

ASUS X556UQ Notebooks: Etwas fürs Auge
Für den Hersteller aus Taiwan war aber auch schon immer das Aussehen besonders wichtig und so sind auch die ASUS X556UQ Notebooks, die übrigens der ASUS X Serie angehören, mit einer entsprechenden Hülle versehen worden. Entwickelt für den täglichen Gebrauch sind die Gehäuse der Notebooks aus Plastik gefertigt, allerdings mit einem edlen Finish versehen, der sie einem metallischen Look erstrahlen lässt. Dazu gibt es noch eine entsprechende Veredelung auf dem Deckel der Notebooks.

Schönes Display mit kompakter Größe
Zum Aussehen gehört auch in gewisser Weise der Bildschirm. Im Falle der ASUS X556UQ Notebooks handelt es sich um ein 15,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von entweder 1366 x 768 Pixel oder 1920 x 1080 Pixel. Je nach Modell-Variante ist der Bildschirm entspiegelt. Das sollte eigentlich bei jedem Gerät sein, denn Vorteile bringt ein spiegelndes Display eigentlich keine.

Volle Ausstattung
Mit einer Dicke von 2,55 Zentimeter sind die ASUS X556UQ Notebooks zwar nicht sonderlich dünn, passen allerdings in jede Tasche, ohne viel Platz wegzunehmen. Zudem sind die Geräte mit einem Gewicht von 2,3 Kilogramm nicht gerade ein Fliegengewicht.

Dafür bieten die Geräte alle gängigen Schnittstellen. Angefangen von den Drahtlos-Verbindungen WLAN mit IEEE 802.11n-Protokoll und Bluetooth in der Version 4.0 über einen 3,5mm Klinkenstecker, einen USB 3.0-, einen USB 2.0-Anschluss sowie einen USB Typ-C-Port bis hin zu einer RJ-45-Schnittstelle gibt es kaum Wünsche hinsichtlich der Anschlussmöglichkeiten. Sollte der verbaute Bildschirm der ASUS X556UQ Notebooks einmal nicht reichen, gibt es noch die Möglichkeit via HDMI oder VGA-Anschluss einen externen Monitor anzuschließen.

Bildmaterial: Copyright © Asus