1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer TravelMate
  6. Acer TravelMate P256

Acer TravelMate P256 Notebooks

Das Acer TravelMate P256 ist auf viele Anwendungsgebiete passend vorbereitet, vollbringt dafür aber als Allround-Notebook keine Wunderdinge in spezifischen Bereichen. Das Display zeigt sich solide und die Ausstattung ist angenehm umfangreich. Bei der Hardwareausstattung unterscheiden sich die verschiedenen Varianten fast ausschließlich in ihrem Prozessor und der entsprechenden Grafiklösung.

Acer TravelMate P256 NotebooksKnackpunkt Prozessor und Grafiklösung
Als Allround-Notebook ist das Acer TravelMate P256 in verschiedenen Varianten erhältlich. Diese unterscheiden sich primär durch ihren Prozessor und die Grafiklösung. Im günstigsten Notebook verrichtet ein Intel Core i3 4005U seinen Dienst. Dieser kann als Dual-Core zwar seinen Takt von 1.7 GHz nicht zeitweise erhöhen, dafür aber dank Hyper-Threading bis zu vier Threads gleichzeitig bearbeiten. In den beiden teureren Modellen kommt ein Intel Core i5 4210U zum Einsatz. Nur das teuerste Modell bekommt mit der NVIDIA GeForce 840M eine dedizierte Grafikeinheit spendiert, während die beiden günstigeren Notebooks mit der integrierten Intel HD Graphics 4400 Vorlieb nehmen müssen. Diese ist für Spiele jedoch nicht geeignet. Je 4 GB RAM und eine 500 GB fassende HDD komplettieren die Hardware.

Acer TravelMate P256 NotebooksUnspektakuläre Auflösung und Design
Die Displaydiagonale des Acer TravelMate P256 beträgt 15.6 Zoll. Der Bildschirm ist matt und in jedem Modell mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten versehen. Bei den günstigeren Varianten fällt dies zwar nicht unbedingt ins Gewicht, dennoch hätte man sich für das teuerste Modell auch eine Full-HD-Auflösung gewünscht. Mit seinen 2.5 kg ist das Modell mit einem durchschnittlichen Gewicht ausgestattet. Die Dimensionen lassen sich zwar nicht als kompakt bezeichnen, „klobig“ wäre indes aber auch nicht unbedingt treffend. Das Design ist unspektakulär, funktional und farblich ganz in Schwarz gehalten. Hinsichtlich des Betriebssystems besteht die Wahl zwischen dem weiterhin beliebten Microsoft Windows 7 oder Microsoft Windows 8.1, je in 64-Bit-Edition.

Acer TravelMate P256 NotebooksUmfangreiche Schnittstellen
Die eher groben Abmessungen des Acer TravelMate P256 haben auch ihr Gutes, denn das Notebook ist mit einem DVD-Laufwerk ausgestattet und verfügt natürlich auch über einen Kartenleser. Die Webcam löst mit ihren 0.9 Megapixeln eher funktional auf. Da das Modell über eine verlässliche Netzwerkkarte verfügt, kann das Internet mittels Ethernet-Anschluss oder per WLAN 802.11 b/g/n erkundet werden. Bluetooth 4.0 findet sich indes ebenso, wie zwei USB-2.0-Ausgänge, ein schneller USB-3.0-Port sowie je eine HDMI- und VGA-Schnittstelle. Da das teuerste Modell über eine dedizierte Grafikeinheit verfügt, kommt in diesem auch NVIDIA Optimus zum Zug. Der Akku sorgt für gute Betriebszeiten von bis zu 7 Stunden.

Bildmaterial: Copyright © Acer