1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Aspire
  6. Acer Aspire E1-532

Acer Aspire E1-532 Notebooks

Wer braucht heutzutage noch Netbooks, wenn es mittlerweile Tablets und Notebooks gibt, die genau so günstig sind? Das hat sich vermutlich der letzte Netbook-Marktführer Acer gedacht und mit dem Acer Aspire E1-532 ein 15-Zoll-Notebook auf den Markt gebracht, das für weniger als 300 Euro über den virtuellen Ladentisch wandert.

Acer Aspire E1-532 NotebooksModernes Design
Mit seinem modernen Design, dem schlanken Gehäuse und der Chiclet-Tastatur, die dank angenehmer Tastenabstände zu ermüdungsfreiem und sicheren Schreiben einlädt, macht das Acer Aspire E1-532 trotz seines günstigen Preises einen guten ersten Eindruck, auch wenn das Kunststoffgehäuse natürlich nicht mit höherpreisigen Modellen aus Metall mithalten kann. Das Gewicht des Notebooks beträgt 2,35 Kilogramm. Der Bildschirm weist eine Diagonale von 15,6 Zoll auf und löst mit der in dieser Preisregion typischen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkte auf. Weiterhin ist das Display entspiegelt, also auch zum Einsatz im Freien zu gebrauchen.

Acer Aspire E1-532 NotebooksSparsame Hardware
Zwar gibt es vom Acer Aspire E1-532 verschiedene Modelle, allerdings setzen alle auf einen Intel Celeron 2955U mit zwei Kernen und jeweils 1,4 GHz Taktfrequenz. Der Niedrigspannungsprozessor sorgt für eine lange Akkulaufzeit, ist verglichen mit den Pentium- und Core i-Modellen aus gleichem Hause aber bedeutend langsamer und vor allem für einfachere Anwendungen wie das Abspielen von Medien geeignet. Der Arbeitsspeicher ist mit zwei bzw. vier Gigabyte recht knapp bemessen. Die Grafikeinheit ist direkt in den Prozessor integriert und unterstützt DirectX 11. Allerdings ist der Grafikchip für Spiele überhaupt nicht geeignet.

Acer Aspire E1-532 NotebooksSolide Ausstattung
Zur Ausstattungsliste des Acer Aspire E1-532 gehören drei USB-Anschlüsse, von denen nur einer nach dem neuen 3.0-Standard arbeitet. Ein optisches Laufwerk wurde nicht verbaut, obwohl es die Größe des Notebooks durchaus zugelassen hätte. Neben einem WLAN-Modul gibt es auch eine Bluetooth-Einheit, die mit anderen Geräten kommuniziert und somit kabellosen Datenversand ermöglicht. Die integrierte Webcam kann beispielsweise für Videogespräche genutzt werden und zeigt 1,3 Megapixel. Über einen HDMI-Ausgang kann ein externer Bildschirm angeschlossen werden. Die interne Festplatte bietet Platz für 500 Gigabyte an Daten, eine SSD ist nicht vorhanden. Der Li-Polymer-Akku, der das Notebook mit Strom versorgt, besitzt vier Zellen. Ein Betriebssystem liegt nur bei einigen Varianten des Notebooks bei, und dann handelt es sich um Linux.

Bildmaterial: Copyright © Acer