1. Startseite
  2. Themen
  3. Microsoft Windows 8.1 Bing-Edition
Bildquelle: Microsoft
Bildquelle: Microsoft

Microsoft Windows 8.1 Bing-Edition

Wer gerne auf sein Budget achtet und Preisvergleiche anstellt, dem wird vielleicht aufgefallen sein, dass es in letzter Zeit immer wieder Notebook-Angebote mit ominösem Microsoft Windows 8.1 Bing-Edition Betriebssystem gibt. Doch was es mit dieser Spezialversion des Microsoft-Betriebssystems auf sich hat, das ist vielen sicherlich noch nicht klar. Doch es kann Entwarnung gegeben werden: Microsoft Windows 8.1 Bing-Edition ist ein vollwertiges Betriebssystem und vom Funktionsumfang identisch zu den Standard-Versionen. Der einzige Unterschied besteht im Prinzip darin, dass die Suchmaschine im Internet Explorer standardmäßig auf die Microsofts Google-Konkurrenz Bing eingestellt ist. Natürlich kann die Standardsuchmaschine auch nachträglich wieder geändert bzw. einfach ein anderer Browser genutzt werden.

Diese kleine Änderung macht sich bei den Kosten deutlich bemerkbar, denn Gerätehersteller müssen für Microsoft Windows 8.1 Bing-Edition keine Lizenzgebühren bezahlen und können entsprechende Geräte deutlich kostengünstiger anbieten. Dies ist sicherlich auch als Versuch Microsofts zu sehen, im Einsteiger-Bereich nicht all zu viele Marktanteile an Android und andere Betriebssysteme abzugeben. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch: Man kann als Endkunde nicht einfach in den Laden gehen, und das Gratis-Windows mitnehmen, da diese Software nur bestimmten Geräte-Partnern von Microsoft vorbehalten bleibt.

Ansonsten gibt es das typische Windows-8-Feeling: Die Optimierung der Anzeige für Touchscreen-Geräte wird in Form der Kachelanordnung bei Wondows deutlich. Mit dem 8.1-Update hat Microsoft jedoch auch wieder den Desktop und den Start-Button zurück aus der Mottenkiste geholt, was sicherlich auch Folge der vielen negativen Kommentare bezüglich der nur auf Touchscreens zugeschnittenen Oberfläche ist.

News

Verknüpfte Themen