1. Startseite
  2. Themen
  3. Display Port
Bildquelle: Wikimedia
Bildquelle: Wikimedia

Display Port

Display Port bezeichnet einen 2007 vorgestellten, universell und frei von Lizenzgebühren einsetzbaren Standard zur digitalen Bildübertragung. Tatsächlich konnte der Display Port Standard in den letzten Jahren wieder Fuß fassen, was unter anderem mit der Veröffentlichung der ersten 4K-fähigen Bildschirme zu tun hat. Denn nur der DisplayPort 1.3 Standard ist bisher in der Lage, 4K-Bildschirminhalte mit 60 Bildern pro Sekunde zu übertragen, die meisten aktuellen HDMI-Anschlüsse schaffen das bisher nicht. Zudem ist der Display Port Anschluss relative klein, deutlich kleiner als ein D-Sub- oder ein DVI-Ausgang und vergleichbar mit einem HDMI-Port.

Ursprünglich von Apple entwickelt, findet sich die verkleinerte Version des Display Port, der Mini Display Port, inzwischen immer häufiger an Notebooks, besonders solchen der Multimedia- und Gaming-Klasse. Dabei verdrängt der Display Port den nach wie vor häufig anzutreffenden VGA-Anschluss, bietet aber eine deutlich bessere Bildqualität als dieser. Dank eines zudem meistens vorhandenen HDMI-Anschlusses lassen sich bei den meisten aktuellen Notebooks problemlos zwei Bildschirme zusätzlich zum Notebook-Display in Betrieb nehmen. Gegenüber HDMI besitzt Display Port den Vorteil, frei von Lizenzgebühren zu sein. Außerdem sind die Standards weitgehend kompatibel zueinander, so ist nur ein passiver Adapter nötig, um einen Monitor über Display Port an einen HDMi-Anschluss zu betreiben.

Verknüpfte Themen