1. Startseite
  2. Themen
  3. Android Wear
Bildquelle: Google
Bildquelle: Google

Android Wear

Android Wear ist Googles Bezeichnung für ein Betriebssystem, das speziell auf die Fähigkeiten und Limitierungen von Gadgets wie Smartwatches and Smartbands zugeschnitten ist. Im Prinzip ist es ein überarbeitetes Android-Betrtiebssystem, das mit deutlich weniger Ressourcen auskommt – so sind die meisten Smartwatches mit technisch sehr eingeschränkten Prozessoren ausgestattet – und auf den Einsatz von Sprachkommandos zur Steuerung statt Tasteneingaben spezialisiert ist.

Um den vollen Funktionsumfang von Android Wear nutzen zu können, ist ein Android-Gerät mit Version 4.3 und aktiviertem Bluetooth notwendig. Sind Smartwatch und Smartphone erstmals gepaart, werden Benachrichtigungen des Smartphones (oder Tablets) direkt an die Smartwatch weitergeschickt. Die Daten werden dabei synchronisiert: Wird beispielsweise eine Nachricht auf der Armbanduhr gelöscht, verschwindet sie auch vom anderen Gerät. Das Einstellen der Android Wear Geräte erfolgt über eine gleichnamige App, die einfach in Googles PlayStore heruntergeladen werden kann. Einen eigenständigen Appmarkt für Android Wear gibt es nicht, allerdings gibt es im PlayStore eine Sektion mit speziell auf Wearables zugeschnittene Software und Apps.

Standardmäßig reagieren Android Wear Produkte auf das Google-Hotword „OK Google“, so dass im Handumdrehen Dinge im Internet gesucht oder einfache Auskünfte erfragt werden können. Trotz der Ausrichtung auf Kleinstgeräte sind die Akkulaufzeiten von Geräten mit Android Wearnoch immer ein Problem, viele Wearables und Smartwatched geben bereits nach 2 Tagen den Geist auf, verglichen mit einigen Jahren herkömmlicher Armbanduhren. Die aktuelle Version es am 18. März 2014 vorgestellten Betriebssystems ist 4.4W2.

News

Verknüpfte Themen